Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
FC Grone im Aufwind

Fußball-Landesliga FC Grone im Aufwind

Mit dem 4:1 in Kästorf pirscht sich der FC Grone weiter ans Mittelfeld der Fußball-Landesliga heran. Dagegen blickt der in Ölper 2:3 unterlegene TSV Holtensen eher nach unten.

SSV Kästorf – FC Grone 1:4 (0:1). Bis zur Pause sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in der es der SSV nach dem Groner Führungstor nicht schaffte, sich Chancen zu erarbeiten. Nach dem 0:2 setzte Kästorf alles auf eine Karte. „Wir haben gewankt, diese kritische Phase aber mit ein wenig Glück überstanden und uns dank erfolgreicher Konter den Sieg redlich verdient“, berichtete der Groner Trainer Wilfried Rusteberg.
FC: Meyer – Gouloudis, Reinhardt, Witschewatsch – Schweiger, Rusteberg, Behrens, Leutze (77. Bonus) – Reinelt (85. Özkan), Keil (88. Mosidis), Bilgeshausen. – Tore: 0:1 Bilgeshausen (25.), 0:2 Schweiger (47.), 1:2 Littmann (75.), 1:3/1:4 Behrens (84./88.).
BSV Ölper – TSV Holtensen 3:2 (2:0). Zwei Tiefschlafphasen der Holtenser Abwehr nutzte Ölper zur 2:0-Führung. Doch die Gäste kämpften sich heran und hatten in der Schlussphase zwei hundertprozentige Chancen, zumindest einen Punkt zu entführen.
TSV: Cohrs – Schwarze – Ramani. (35. Alawie), Tuncer – Aulepp, Özkan Beyazit, (88. Guse), Ercan Beazit, Yusuf Beyazit, Taubert – A. Saciri, Freyberg (E. Saciri). – Tore: 1:0 Turhan (6.), 2:0 Göbel (24.), 2:1 Tuncer (52.), 3:1 Glawe (62.), 3:2 E. Beyazit (74./FE).

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
14.12.2017 - 21:03 Uhr

Auch bei Fußball-Oberligist SVG Göttingen dreht sich langsam das Personalkarussell. Lucas Duymelinck wird den Verein in der Winterpause definitiv verlassen. Er geht zurück nach Nörten-Hardenberg", bestätigte Abteilungsleiter Thorsten Tunkel am Donnerstag. Grund sei die berufliche Belastung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen