Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Favorisierte Teams ziehen in Zwischenrunde ein
Sportbuzzer Sportmix Regional Favorisierte Teams ziehen in Zwischenrunde ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 02.12.2009
Entschlossen: Sven Friedrichs (links), Keeper des TSV Germania Diemarden, versucht, vor dem Breitenberger Besar Tahiri an den Ball zu kommen. Quelle: Walliser
Anzeige

Während im Heimspiel in der Sporthalle Adelebsen Kreisligist FC Lindenberg-Adelebsen die Nase vorn hatte, war in der Sporthalle Dransfeld Gastgeber und Kreisliga-Vertreter DSC Dransfeld der souveräne Sieger. Eine knappe Entscheidung gab es in der Sporthalle Groß Schneen, wo sich mit der SG Werratal ebenfalls ein Kreisligist durchsetzte, genauso wie in der Duderstädter Halle Auf der Klappe, wo der SC Rosdorf eine blütenweiße Weste behielt.
Zum Hallen-Masters Kreisliga/1. Kreisklasse hatten sich 28 Mannschaften angemeldet, von denen sieben in der Kreisliga spielen. Für die Zwischenrunde, die am Sonnabend, 12. Dezember, in der Godehardhalle in zwei Siebener-Gruppen ausgespielt wird, qualifizieren sich die ersten drei Teams jeder Vorrundengruppe sowie die beiden besten Viertplatzierten. Die jeweils vier besten Mannschaften der beiden Zwischenrundengruppen qualifizieren sich wiederum für die Endrunde am Sonntag, 13. Dezember, in der in zwei Gruppen gespielt wird. Die beiden besten Teams erreichen das Halbfinale. Die Vorrunde des Hallen-Masters der 2./3. Kreisklassen wird am 31. Januar ausgespielt.

Endstände Kreisliga/1. KK

Vorrunde 1 (Adelebsen): 1. FC Lindenberg/Adelebsen I (14 Punkte/21:8 Tore), 2. SV Groß Ellershausen/Hetjershausen I (13/12:10), 3. Grün-Weiß Hagenberg I (11/10:7), 4. RSV 05 II (10/10:9), 5. TSV Holtensen II (5/9:17), 6. Bovender SV II (4/7:12), 7. FC Niemetal (1/5:11).
Vorrunde 2 (Dransfeld): 1. DSC Dransfeld I (16/14:3), 2. Werder Münden (13/12:2), 3. SCW II (8/11:9), 4. SC Rosdorf II (8/10:11), 5. TSV Jühnde (7/7:10), 6. FC Grone II (6/7:10), 7. SG Staufenberg (0/3:20).

Vorrunde 3 (Groß Schneen): 1. SGWerratal I (15/20:6), 2. TSV Groß Schneen I (14/17:6), 3. PSV Blau-Gelb (13/19:12), 4. SVG II (10/8:12), 5. SC Hainberg II (6/11:11), 6. SG Drammetal I (3/7:18), 7. TSV Escherode (0/5:23).

Vorrunde 4 (Duderstadt): 1. SC Rosdorf I (18/19:5), 2. TSV Germania Diemarden (12/27:16), 3. SC Blau-Weiß Friedland (12/20:16), 4. TSV Ebergötzen (9/16:7), 5. SG Niedernjesa (6/14:20), 6. Sparta II (3/11:26), 7. Germania Breitenberg II (3/6:23).

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Fußball-Bezirksliga - Sparta in Topform

Im Test spielt Sparta groß auf: Der Fußball-Bezirksligist zeigte am Dienstagabend auf dem Kunstrasenplatz am Greitweg gegen Bezirksoberligist Germania Breitenberg zumindest in der ersten Hälfte seine beste Saisonleistung und besiegte die Eichsfeld-Vertretung mit 3:0 (3:0).

02.12.2009

Kaum noch steht ein Spieltag unter freiem Himmel auf dem Programm, und so rückt die Zeit der Hallenfußball-Turniere näher: Zum mittlerweile 29. Mal machen Teams aus der Region Ende Dezember beim Turnier von SVG und FC Grone Jagd auf den Wanderpokal des Oberbürgermeisters. Mittlerweile haben die Veranstalter die Vorrundengruppen zusammengestellt.

02.12.2009

Das Vereinsderby in der Handball-Regionsoberliga der Frauen ging erwartungsgemäß an die HSG Plesse-Hardenberg I, die damit die Tabellenspitze verteidigte. Der TSV Landolfshausen schaffte den ersten Saisonsieg.

02.12.2009
Anzeige