Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Favoriten setzen sich bei Crossserie durch
Sportbuzzer Sportmix Regional Favoriten setzen sich bei Crossserie durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.01.2017
Favoriten setzen sich bei Crossserie durch Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Auf der Mittelstrecke (5000 m) konnte es Jasper Cirkel (LGG) allerdings nicht so ruhig angehen lassen wie bei seinen vorangegangenen Siegen. Jasper Laakmann (LGG), eigentlich ein Spezialist der kürzeren Strecken, saß dem Seriensieger bis wenige hundert Meter vor dem Ziel im Nacken, konnte letztlich aber den erneuten Erfolg von Cirkel nicht verhindern. Mit gebührendem Abstand folgten Ahmad Mahmud, Yanis Hippe und Bjarne Friedrichs (alle LGG). Die Frauenwertung entschied die erst 16-jährige Jana Beyer (LG Eichsfeld) erneut für sich, die eine Woche zuvor den Silvesterlauf um den Seeburger See mit großem Vorsprung gewonnen hatte. Julia Börner (LGG) folgte vor Paulina Wüstefeld (LG Eichsfeld), Carolin Hauck (LGG) und Emilia Waida, einem weiteren jugendlichen Talent der LG Eichsfeld.

Eine Neuauflage der vergangenen Jahre fand auf der Langstrecke (10 000 m) statt. Paul-Lennart Kruse (LG Braunschweig) und Leif Günkel (LG Olympia Dortmund), die Sieger der ersten beiden Durchgänge, waren nicht am Start und so holte sich Florian Reichert (THG Göttingen) nicht nur den Einzel-, sondern auch den Seriensieg. Es folgten Sebastian Hanelt und Paul Mengeringhausen (beide LGG), die auch unter 34 Minuten blieben. Vierter wurde Gerrit Gräbel (LGG) vor Florens Lau (com-B-naZion-s). Bei den Frauen siegte Fiona Kirk mit deutlichen Vorsprung vor Miriam Held und Sanna Almstedt (alle LGG).

Den Schülerlauf der älteren Klassen (1800 m) und damit auch die Gesamtwertung gewann Maik Bruse vor Jarno Kelzewski (beide LGG) und Theo Hennseler (MTV Seesen). Bei den Mädchen siegte Shaunagh Hartz (Tuspo Weende) knapp vor Lina Buchberger (MTV Seesen) und Cosima Schütze (Tuspo Weende), Gewinnerin der Serienwertung. Im Schülerlauf 1 (900 m) waren gleich vier junge Läufer des Veranstalters vorn. Es gewann Michel Baumbach vor Arvid Sermond und Jannes Nothdurft. Bei den Mädchen siegte Carlotta Rudolph (LG Eichsfeld) vor Emma Zündel (LGG) und Hannah Heine (LG Eichsfeld).

Von Gerd Brunken

 

Gesamtwertungen

Mittelstrecke

Männer: 1. Jasper Cirkel; 2. Ahmad Mahmoud; 3. Michael Höffker (alle LGG).

Frauen: 1. Jana Beyer; 2. Paulina Wüstefeld (beide LG Eichsfeld); 3. Carolin Hauck (LGG)

Langstrecke

Männer: 1. Florian Reichert (THG); 2. Gerrit Gräbel (LGG); 3. Mirko Witte (RSC Göttingen).

Frauen: 1. Marita Mannel (Scheden); 2. Sandra Hoffmeister (ohne Verein); 3. Olga Schwarz (Tuspo Weende)

Schülerlauf 1

Männlich: 1. Arvid Sermond (LGG); 2. Neo Witte (ASC); 3. Gabriel Prensa Aupetit (LGG).

Weiblich: 1. Carlotta Rudolph; 2. Hannah Heine (beide LG Eichsfeld); 3. Emma Zündel (LGG)

Schülerlauf 2

Männlich: 1. Maik Bruse; 2. Jarno Kelzewski (beide LGG); 3. Theo Hennseler (MTV Seesen).

Weiblich: 1. Cosima Schütze; 2. Shaunagh Hartz (beide Tuspo Weende); 3. Lina Buchberger (MTV Seesen)

Gesamtergebnisse der Wertungsklassen unter www.lggoettingen.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei heimische Mannschaften hatten die Reise in Richtung Hessisch Oldendorf angetreten, um über die dritte Runde das Final Four im HNV-Pokal der Handballerinnen zu erreichen, eine hat sich den Einzug gesichert: Oberliga-Spitzenreiter HSG Plesse-Hardenberg steht in der Finalrunde, die am 18./19. März gespielt wird. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

12.01.2017
Regional Formationstanzen - Nachwuchs macht neugierig

Mit hoffnungsvollem Nachwuchs hat sowohl die B- als auch C-Formation des Tanzsportteams Göttingen bei ihrer Präsentation Neugier für die neue Saison in der 2. Bundesliga und der Regionalliga geweckt. Rund 450 Zuschauer sahen am Sonntagabend die Präsentation in der Sparkassen-Arena. 

12.01.2017
Regional 2. Damenbasketball-Bundesliga - BG 74 ist neuer Spitzenreiter

Furioser Start in das Pflichtspieljahr 2017: Die BG 74 Veilchen Ladies haben sich mit einem 90:54 (17:18, 45:33, 69:45)-Heimsieg gegen TUSLI Berlin vor 300 Fans die Tabellenführung in der 2. Damenbasketball-Bundesliga gesichert.

08.01.2017
Anzeige