Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Frauenhandball: Starke zweite Hälfte für HG Rosdorf-Grone
Sportbuzzer Sportmix Regional Frauenhandball: Starke zweite Hälfte für HG Rosdorf-Grone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 17.05.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Es war eine kleine Reisegruppe, die sich auf den Weg bis kurz vor die Tore Hamburgs gemacht hatte, ganze neun Spielerinnen standen Frank Mai im letzten Spiel zur Verfügung. Und die ließen in der ersten Hälfte so ziemlich alles vermissen, was sie in so vielen Spielen ausgezeichnet hatte. „Wir machen 28 Fehler, die Hollenstedt gnadenlos bestraft“, konnte Mai nur den Kopf schütteln, „das war unterirdisch“.

Schlechter konnte es wahrlich nicht werden, aber dass es um so viel besser werden würde, konnte auch niemand ahnen. Die komplette HG-Mannschaft steigerte sich. Torfrau Louisa Schlote hielt, was zu halten war, die Abwehr verdiente sich endlich ihren Namen und der Angriff ließ sich auch von den wechselnden Abwehrformationen der Gastgeber nicht aus dem wiedergefundenen Konzept bringen. Bis auf sechs Tore schrumpfte der Rückstand (14:20), am Ende ging die zweite Hälfte mit 12:10 an die HG. „Ich kann meiner Mannschaft für den Kampfgeist in der zweiten Halbzeit einfach nur ein Riesenkompliment aussprechen“, so Mai. – Tore HG: Lucenko (5), Schrader (5/3), Eichhofer (4/1), Wette (1), Jeep (1). kri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 250 Besucher haben auf dem Duderstädter Sportplatz auf dem Westerborn den Start des ersten Amateurverein-Stickeralbums der Region unterstützt. „Wir freuen uns über die große Resonanz“, sagt Hermann Niesen, Vorstandsmitglied beim JFV Eichsfeld, dessen 22 Mannschaften, Vorstand, Betreuer und Trainer es nun in 366 Bildern zu sammeln gilt. Fast 300 der insgesamt 500 Hefte sind in Umlauf.

16.05.2015

Auf die Teilnahme an der Relegationsrunde für die Tischtennis-Herren-Bezirksklasse hatte der TSV Werra Laubach II verzichtet. Deshalb kam es nur zu einem Spiel – Ausrichter TTV Geismar III traf hierbei auf die DJK Krebeck. Mit dem 9:6-Erfolg sicherten sich die TTV-Akteure den weiteren Klassenverbleib.

16.05.2015

Auf ein spannendes Oberliga-Duell können sich die Zuschauer im vorletzten Heimspiel der HG Rosdorf-Grone freuen. Der bereits feststehende Meister HSG Nienburg kommt am Sonnabend um 18.30 Uhr in die Sporthalle Rosdorf. Die Gastgeber haben mit dem jüngsten 33:25-Derbysieg bei der TG Münden beste Grundlagen für das Schlagerspiel geschaffen.

16.05.2015
Anzeige