Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fröhlich/Fütterer haben sich viel vorgenommen

Radball-Niedersachsenmeisterschaft Fröhlich/Fütterer haben sich viel vorgenommen

In der zusammengelegten Qualifikation zur Radball-Niedersachsenmeisterschaft in den Altersklassen U 17 und U 19 haben die zwei Teams vom RV Stahlross Obernfeld am Sonntag, 13. Dezember, ab 10 Uhr ihren Heimspieltag vor sich. Die drei Duos von Möve Bilshausen haben spielfrei.

Voriger Artikel
3. Karl-Eckold-Turnier des RSV 05
Nächster Artikel
Burgenteam empfängt souveränen Spitzenreiter

Heimrecht nutzen: die Obernfelder U-17-Radballer, hier am Ball Simon Wüstefeld, spielen ebenso wie die U-19-Konkurrenz, Sven Fütterer (rechts) am Sonntag um die Qualifikation zur Niedersachsenmeisterschaft.

Quelle: Walliser

Das Ziel des ohne Punktverlust dastehenden Tabellenführers RV Stahlross Obernfeld U 19 ist am fünften Spieltag eindeutig: Fabian Fröhlich und Sven Fütterer wollen durch sechs weitere Siege den ersten Platz in der Endtabelle sichern. Dabei treffen sie neben ihren Vereinskameraden von Obernfeld U 17 auf den RCG Hahndorf U 19 II, der als stärkster Gegner einzuschätzen ist. Die weiteren Kontrahenten sind der RSV Bramsche, TSV Barrien und die beiden Teams vom RV Bremen-Oberneuland.
Ein ähnliches Programm besitzt Obernfeld U 17 mit Michel und Simon Wüstefeld. Außer auf Hahndorf II treffen die Wüstefelds allerdings auf die erste Mannschaft aus Hahndorf, und damit auf den Tabellenzweiten.

Die Stahlrösser wollen an ihre zuletzt guten Leistungen anknüpfen, die ihnen in der Tabelle mit den älteren Gegnern den dritten Rang einbrachte. Damit sind sie bestes Team in ihrer Altersklasse.

Manuel Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 17:20 Uhr

Fußball-C-Junioren aus acht Bundesländern kommen nach Göttingen: Am Wochenende steigt in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) der vierte Audi-Göttingen-Cup mit 34 Teams. Titelverteidiger ist die JSG Sparta Croatia Weende, allerdings wartet starke Konkurrenz aus dem Norden auf die Junioren.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen