Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Fröhlich/Fütterer starten mit neun Punkten

Radball Fröhlich/Fütterer starten mit neun Punkten

Über einen gelungenen Saisonstart freuen sich die Verbandsliga-Radballer des RV Stahlross Obernfeld IV. Fabian Fröhlich und Sven Fütterer holten aus vier Spielen in Hannover neun Punkte und belegen damit den 5. Platz.

Voriger Artikel
Chancen steigen weiter
Nächster Artikel
Weende mit deutlich ansteigender Formkurve

Einträchtig: Die Obernfelder Fabian Fröhlich (verdeckt) und Partner Sven Fütterer gelingt in Hannover ein guter Start in die Verbandsliga-Saison.

Quelle: Walliser

Hannover/Eichsfeld . Nur dem verlustpunktfreien Spitzenreiter RSV Frellstedt mussten sich die Stahlrösser mit 1:4 geschlagen geben. Nach zwei Standardsituationen lagen sie schnell gegen die Routiniers mit 0:2 zurück und konnten den Rückstand nicht mehr aufholen. In den weiteren Partien setzten sie sich gegen die erfahrenen Teams vom RCG Hahndorf (3:2), RV Halle (4:2) und RCT Hannover (4:2) durch. Gegen den Gastgeber lagen sie nach zwei Abspielfehlern mit 0:2 zurück. Durch sehenswerte Kombinationen im Angriff und konzentrierte Defensivarbeit drehten sie  die Partie aber noch auf 4:2.

Neun Punkte fuhren auch Nils Müller und Leander Morgenstern vom RV Möve Bilshausen beim Parallelspieltag in Aschendorf ein. Sie besiegten das Bilshäuser U-19-Team mit 5:1. Auch gegen  Aschendorf II (5:4) und RSVL Gifhorn II (3:1) setzten sie sich durch. Sie unterlagen aber gegen Aschendorf III (2:6) und Bramsche (0:7). Die Bilshäuser U19 mit Florian Beck und Marius Agte holte einen Punkt aus vier Spielen. Mit 4:4 trennten sie sich von Aschendorf II.

Ohne Punkte blieben Markus Kellner und Oliver Wode vom RV Möwe Göttingen II. Allerdings musste Karl-Heinz Voß als Ersatz für den verletzten Wode einspringen.  Die Möwen unterlagen Göttingen III (0:1), Hannover (2:7), Hahndorf (2:7), Frellstedt (1:8) und Halle (1:4).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Deutschlandpokal

Als rundherum gelungen können Julian und Raphael Kopp den Start ins sportliche Jahr 2013 ansehen. Das Erstliga-Radball-Duo des RV Stahlross Obernfeld zog in Lostau ins Halbfinale um den Deutschland-Pokal ein. Zum zweiten Mal gelang den Eichsfeldern der Sprung dorthin. In Lostau belegten die Kopps hinter dem ebenfalls in der Bundesliga angesiedelten KSC Leipzig den zweiten Platz.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
06.12.2017 - 19:07 Uhr

Wer hat Ihnen in der Hinrunde gut gefallen, welche Spieler der heimischen Fußball-Landesligisten SC Hainberg, TSV Landolfshausen, SCW Göttingen und FC Grone bilden Ihre 4-4-2-Top-Elf? Das haben wir die Landesliga-Trainer aus der Region gefragt.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen