Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Führung ausgebaut

Tischtennis-Herren Führung ausgebaut

Keinen Zweifel ließ die Torpedo-Erste bei ihrem Verbandsliga-Match gegen den SC Marklohe aufkommen, wer da als Sieger von den Tischen gehen würde. Spiel- und kampfstark bauten die Göttinger ihre Tabellenführung aus.

Voriger Artikel
Basketball Berlin Süd geht im Göttinger Dreierhagel unter
Nächster Artikel
ASC 46 jetzt Schlusslicht
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen . Zwei der drei Doppel-Siege zu Beginn kamen erst in fünften Sätzen zustande, und auch in den Einzeln zeigten sich die Torpedaner in den entscheidenden Situationen abgeklärter. Die höher eingeschätzten Gäste verloren auch das Duell der bis dahin noch ungeschlagenen Spitzenspieler: Kösterelioglu benötigte gegen Tinzmann dabei einen Entscheidungssatz, aber der war dann auch ein sehenswerter Schlusspunkt unter die für die Zuschauer zu einseitige Partie. Auch wenn es ein Titel ohne Wert ist: Torpedo ist nun Herbstmeister.

Kösterelioglu

Kösterelioglu

Derweil geht der sportliche Offenbarungseid der Torpedo-Reserve weiter. Bei Kehrwieder Dinklar musste nun sogar ein Akteur aus der Kreisklasse aushelfen, das Spiel ging 0:9 verloren. Etwas besser stellte sich das Heimspiel gegen den RSV Braunschweig dar, beim 1:9 punktete das Duo Hann/Bode.

rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksliga

Große Freude bei Tischtennis-Bezirksligist TSV Seulingen: Die Eichsfelder nahmen Tabellenführer TSV Hammenstedt beim 8:8 in eigener Halle einen Punkt ab. Dieses Ergebnis muss hoch eingeordnet werden, denn im Aufgebot der Seulinger Gastgeber konnte der angeschlagene Spitzenakteur Ralf Freckmann nur als Statist mitwirken.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen