Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Gänselieselpokal bleibt an der Weser

Turnier des HCG mit fünf Teams Gänselieselpokal bleibt an der Weser

Zum 30. Mal haben sich beim Hockeyclub Göttingen (HCG) Mannschaften aus ganz Deutschland zum Hallenturnier getroffen. Den Gänselieselpokal sicherte sich dabei in der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Gesamtschule der Pokalverteidiger HC Horn Bremen, der sämtliche fünf Partien für sich entschied.

Voriger Artikel
VfR Langenhagen unterliegt Nesselröden II 3:9
Nächster Artikel
Torpedo III schöpft im Abstiegskampf Hoffnung

Erfolg gegen die Vertretung aus der Landeshauptstadt: Gegen die „Proseccis“ vom DSV Hannover 78 gelang den „Göttinger Schaumschlägern“ vom HCG (grüne Trikots) ein Erfolg.

Quelle: Pförtner

Das Göttinger Turnier ist seit fünf Jahren fest im Eltern- und Freizeithockeybereich etabliert. In zwei Wettkampftagen trafen dabei neben der Bremer Vertretung Mannschaften aus Hannover, Hildesheim, Frankfurt mit einer des Gastgebers aufeinander.

Die „Hornets“ vom HC Horn gewannen ihre Spiele souverän und hielten die zweitplatzierte Mannschaft der „Krummstockeulen“ aus Hildesheim auf Distanz. Immerhin der dritte Platz sprang für die Heimmannschaft der „Göttinger Schaumschläger“ heraus. Der HCG wurde mit zwei Siegen gegen die „Niddatigers“ aus Frankfurt und die „Proseccis“ aus Hannover sowie zwei Niederlagen gegen die „Hornets“ und die „Heißen Cnüppel“ aus Hannover bei einem Unentschieden gegen die „Krummstockeulen“ mit dem Podestplatz für sein engagiertes Spiel belohnt. Spielertrainer Hilterhaus war alles in allem zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge, bemängelte allerdings in den beiden verlorenen Partien einige Disziplinlosigkeiten seiner Mannschaft, die eine mögliche bessere Platzierung verhinderten.

2010 nächste Auflage geplant

Nach der Siegerehrung folgte für die auswärtigen Gäste die traditionelle „dritte Halbzeit“, zu der vom Ausrichter HCG diesmal in das Vereinsheim von Waspo 08 eingeladen wurde. Die erfolgreiche 30. Auflage des Turniers bestärkte die HCG-Verantwortlichen in ihrem Vorhaben, im kommenden Jahr erneut nach Göttingen zum Gänselieselturnier einzuladen. Auch die Gastteams signalisierten Bereitschaft, im nächsten Jahr wieder an den Start zu gehen. – HCG: Jens Hilterhaus (Torwart), Gerd Schulze, Sylvia Grotegut, Marie Ludwig, Jochen Beyer, Thomas Kerl (1 Tor), Jesko Lange (1), Immo Rühling (1), Regine Rühling, Anja Deistler (1), Melanie Kolberg (1).

oh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen