Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Geismar hat gegen Wolfsburg Pech im Abschluss
Sportbuzzer Sportmix Regional Geismar hat gegen Wolfsburg Pech im Abschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 23.11.2009
Knappe Niederlage: Judith Schmidt verlor mit dem MTV Geismar das Heimspiel gegen VfL Wolfsburg II. Quelle: Pförtner
Anzeige

Die im Vorfeld der Partie angekündigten Personalprobleme verschärften sich noch durch die kurzfristigen Absagen von Meyer und Torfrau Steinberg. Da weder die Zweite noch die A-Jugend im Einsatz waren, konnte Sebastian Flechtner auf Spielerinnen dieser Mannschaften zurückgreifen und war mit dem Auftreten der zweiten Garde sehr zufrieden. „Sie alle haben ihre Sache sehr gut gemacht“, lobte der MTV-Trainer. „Und Schuld an der Niederlage waren sie auf keinen Fall“, suchte er nicht nach Ausreden. Schuldzuweisungen sind bei einem so knappen Ausgang auch nicht angebracht.
Von Beginn an deutete sich der enge Spielverlauf an, auch weil der MTV einiges an Wurfpech entwickelte. Allein acht Aluminiumtreffer zählte Flechtner in der ersten Spielhälfte. „Die verhinderten, dass wir uns absetzen konnten“, haderte der Trainer.

Siegmöglichkeiten vergeben

Auch nach dem Seitenwechsel hatte die Heimsieben die Möglichkeit, das Spiel zu entscheiden. Letztmalig, als sie kurz vor Schluss mit einem Treffer führte. Doch dann wurde der Ball leichtfertig vertändelt und die Gäste drehten den Spieß noch um. Vorwürfe gab es von Flechtner trotzdem nicht. „Wir haben gut gekämpft, es hat einfach ein bisschen das Glück gefehlt“, bilanzierte der Trainer. Und ein Beinbruch ist die erste Heimniederlage nun auch nicht. „Wir müssen das abhaken und einfach das nächste Spiel gewinnen“, so Flechtner. Torschützen konnte der Trainer leider nicht durchgeben, da das Schiedsrichtergespann das Formular mitnahm.

kri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Auswärtssieg endete das Eichsfeldderby der Volleyball-Damen-Bezirksklasse: Mit 3:1 setzte sich das Sextett des TV Germania Gieboldehausen letztlich verdient beim TSV Seulingen durch. Die Seulingerinnen hielten sich aber immerhin durch einen 3:2-Erfolg im zweiten Spiel des Tages gegen MTV Grone III schadlos.

23.11.2009

Die befürchtete Niederlage musste die Reserve des TSV Seulingen in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse einstecken. Beim VfB Lödingsen zog das Eichsfeldteam mit 6:9 den Kürzeren.

23.11.2009

Im Kreissportbund Göttingen gibt es nur drei Kindergärten, die das Markenzeichen „Bewegungskita“ tragen dürfen. Einer davon ist seit dem gestrigen Montag der Inge-Sielmann-Kindergarten in Fuhrbach, die anderen sind Adelebsen und Lutterberg. Diese Auszeichnung wird vergeben an Kindertageseinrichtungen, die die ganzheitliche Förderung der Gesamtpersönlichkeit und das Lernen durch Bewegung nach festgelegten Standards unterstützen. Das Fundament des Fuhrbacher Kindergartens ist dabei die ökologisch-persönlichkeitsförderne Konzeption.

23.11.2009
Anzeige