Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Geismar verliert bei Schlusslicht

Handball-Regionsliga Geismar verliert bei Schlusslicht

Von Göttingens Vertretern in der Handball-Regionsliga der Männer kam nur die Reserve der SG Spanbeck/Billingshausen II gegen den Dasseler SC zu einem Sieg. Während die ersatzgeschwächte HSG Göttingen in Worbis 24:27 unterlag, blamierte sich Geismar III mit einer 22:24-Heimniederlage gegen Schlusslicht Leinefelde.

Voriger Artikel
ASC will gegen Magdeburg Siegesserie ausbauen
Nächster Artikel
Auf Schienen und im Wettstreit mit Eselkarren

Einer der erfolgreichsten Geismaraner Werfer: Dennoch verliert Frank Zellmer mit der MTV-Dritten.

Quelle: Theodoro da Silva

SV Einheit Worbis- HSG Göttingen 27:24 (13:13). Stark dezimiert trat die HSG in Worbis an (unter anderem musste man auf drei A-Jugendliche zurückgreifen), schlug sich aber angesichts der Umstände achtbar. Nach ansehnlicher erster Halbzeit häuften sich die Fehler der Göttinger nach der Pause, und die Gastgeber setzten sich auf 23:18 ab. Doch die HSG gab nicht auf, kämpfte sich wieder heran, konnte die Partie aber nicht mehr wenden. – Tore HSG: Düerkop (1), Hollenbach (3), Seven (5), Cammans (5), Endler (4), Peis (6).

MTV Geismar III – HBV Leinefelde 22:24 (12:13). Aufgrund einer wenig berauschenden Mannschaftsleistung vergab der MTV gegen den bislang sieglosen Letzten den möglichen Sieg und muss jetzt in der Tabelle nach unten schauen. Nach ausgeglichenem Beginn ging Leinefelde kurz vor der Pause in Führung. Im zweiten Abschnitt führte die schwache Wurfausbeute des MTV vom 17:17 zum vorentscheidenden 17:21-Rückstand. – Tore Geismar: Adler (1), Zellmer (5), Schlimgen (3), Ploß (4), Frölich (5/3), Nienstedt (3), Henne (1).

SG Spanbeck/Billingshausen II – Dasseler SC 25:23 (13:7). Vor allem dank ihres starken Torwarts Riemann zog die SG in der ersten Hälfte auf 12:3 davon. Konzentrationsschwächen in Abwehr und Angriff ließen den Dasseler SC jedoch ins Spiel zurückkommen. In einer spannenden Schlussphase verkürzte Dassel durch vier Treffer in Serie zwar noch auf zwei Tore, doch die SG-Reserve bewahrte im Heimspiel letztlich die Nerven. – Tore SG: Angerstein (2), Hartmann (3), Röglin (8), Ziebarth (9), Gundlach (1), Deschner (2).

mig/th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen