Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Germania Breitenberg freut sich über Generalabsage

Fußball-Bezirksoberliga Germania Breitenberg freut sich über Generalabsage

Eine weise Entscheidung hat Jürgen Prohm, der Staffelleiter der Fußball-Bezirksoberliga gestern getroffen. Auf Grund der jüngsten Niederschläge hat der Helmstedter alle für den morgigen Sonntag angesetzten Nachholspiele abgesetzt.

Damit muss auch Eichsfeld-Vertreter Germania Breitenberg nicht, wie andernfalls vorgeschrieben, bis zum Spieltag warten, um das vorgesehene Heimspiel gegen GW Vallstedt letztlich dann doch wegen Unbespielbarkeit des Platzes absagen zu müssen.
„Es wäre nicht gegangen“, erklärt Germanias Trainer Rüdiger Schmiedekind. Der Breitenberger A-Platz präsentiere sich in einem harten und unebenen Zustand. Und auch der B-Platz habe unter den widrigen Wetterverhältnissen gelitten, berichtet Schmiedekind. „Wenn es möglich war, haben wir trainiert, aber wir konnten in den letzten Wochen nur noch zweimal auf Rasen trainieren“, erzählt der Coach.

Für das Match gegen den Tabellenzwölften wäre seine Elf aber auf jeden Fall gerüstet gewesen, versichert Schmiedekind: „Die Fitness ist vorhanden.“ Schließlich habe er mit seinem Team zwei Halleneinheiten absolviert und sei so auch auf den bevorstehenden Budenzauber gut vorbereitet. „Dabei geht es ohnehin vor allem darum, Spaß zu haben und mit Erfolgen Selbstvertrauen für die Rückrunde zu tanken“, unterstreicht der Trainer.

Start beim Sparta-Cup

Mit der Vorbereitung auf die zweite Halbserie will Schmiedekind Mitte Januar beginnen. Eine vierwöchige Intensivphase hält der Teamchef für angebracht: „Zu früh darf man nicht anfangen, dann fehlt die Kraft hinten raus – und umgekehrt.“ Bei dieser Planung stört ihn der Umstand, dass die ersten Punktspiele 2010 bereits für Mitte Februar terminiert sind. „Da wird auch wieder alles ausfallen – aber sie lernen ja einfach nicht“, ärgert sich Schmiedekind, der so ein gezieltes Timing seines Trainingsprogrammes in Frage gestellt sieht. Zur Vorbereitung will er mit seiner Elf wieder am Sparta-Cup auf dem Kunstrasenplatz am Göttinger Greitweg teilnehmen und einige weitere Testspiele bestreiten – unter anderem gegen den Oberligisten SVG Göttingen.

Von Michael Bohl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen