Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Geschlossene Mannschaftsleistung zahlt sich aus

Jugendhandball Geschlossene Mannschaftsleistung zahlt sich aus

Eine durchschnittliche Leistung reichte der weiblichen C-Jugend in der Handball-Landesliga, um sich gegen die JSG Wittingen/Stöcken durchzusetzen. Siegreich auch die weibliche D-Jugend des Vereins, die gegen den MTV Geismar gewann.

Voriger Artikel
Seulinger müssen zwei Niederlagen einstecken
Nächster Artikel
Gieboldehäuser Tennis-Nachwuchs ermittelt Meister

Im Zweikampf: Lola-Luzie Heublein (l.) vom TV Jahn gegen Melina Lau von der JSG Wittingen.

Quelle: MW

Duderstadt. Weibliche C-Jugend, Landesliga, TV Jahn Duderstadt – JSG Wittingen/Stöcken 19:13 (6:4). Ersatzgeschwächt mussten die Duderstädterinnen antreten, die den Start ein wenig verschliefen, sich dann aber fingen und steigerten. Der Gegner aus Wittingen präsentierte sich nicht so stark – bis auf eine Ausnahme. Die Gäste-Torfrau lieferte eine Top-Leistung ab.

Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die Eichsfelderinnen einen komfortablen 8:4-Vorsprung, der noch weiter ausgebaut wurde. Eine gute Deckung und eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgten schließlich für einen ungefährdeten Sieg. Ein Sonderlob von Trainer Jens Heublein gab es für Linkshänderin Laura Nolte. – TV Jahn: Starke – Freckmann (3), Jütte, Kopp (1), Kirchner (2), Heublein (5), Müntz (4), Nolte (4), Ramadani.

Weibliche B-Jugend: TSV Landolfshausen – TV Jahn Duderstadt 23:15 (12:6). In der ersten Halbzeit gerieten die Jahnerinnen schnell mit 8:1 in Rückstand. Erst zum Ende der ersten Halbzeit kamen sie dann besser ins Spiel. Dies aber änderte nichts daran, dass die Duderstädterinnen auch in der Folgezeit besonders eine Landolfshäuserin nie in den Griff bekamen. – TV Jahn: Nolte, Hübenthal, Engelhardt, T. Otto, A. Otto, Hinrichsen (1), Friedrich, Ramadani, Meiken Weber (4), Malin Weber (6 Tore), Freckmann (4).

Weibliche C-Jugend: TV Jahn Duderstadt II – HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 4:36 (2:13). Während der gesamten Spielzeit waren die Jahnerinnen gegen den Tabellenführer ohne Chance. Die Gäste hatten einige Landesliga-erfahrene Spielerinnen in ihren Kreisen und waren so besonders im zweiten Durchgang klar überlegen und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. – TV Jahn: Koch, Bremer – Kreis (1), Nolte (2), Marschall, Stollberg, Scholz, Weiland, Vorwald, Jeschke, Engelhardt (1).

Weibliche D-Jugend: TV Jahn Duderstadt  –  MTV Geismar endete 17:10 (6:6). Bis zum 4:1 war die Handballwelt für den TV Jahn in Ordnung. Dann wendete sich das Blatt und die Gäste aus Geismar wachten auf. Eine deutliche Ansprache in der Kabine sorgte dafür, dass die Mädchen vom TV Jahn loslegten wie die Feuerwehr und erst beim Stand von 13:6 das erste Gegentor in der zweiten Halbzeit hinnehmen mussten.

Verantwortlich dafür war besonders die linke Angriffsseite mit Lena Hübenthal und Rebecca Bruns. Aber auch Nele Freckmann und Anne Arend hatten ihren Anteil. – TV Jahn: Bremer – Arand (1), Bruns (4), Döring (3), Freckmann (2), Hübenthal (7), Jordan, Rhöse.

Von Vicki Schwarze und Kristin Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Regionsoberliga Frauen

Mit Verspätung ist  Aufsteiger MTV Geismar III in die Handball-Regionsoberliga der Frauen gestartet und hat mit dem Erfolg über den TSV Landolfshausen gleich ein Achtungszeichen gesetzt. Die HG Rosdorf-Grone II ist in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
12.12.2017 - 20:17 Uhr

Großes Fußballturnier für Mannschaften auf Kreisebene: Am kommenden Wochenende veranstaltet die Sportgemeinschaft Niedernjesa den Leinecup 2017. Die achte Auflage des Turniers wird vom 15. bis 17. Dezember in der Sporthalle Am Siedlungsweg in Rosdorf ausgetragen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen