Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Gieboldehäuser gewinnen 62:52

Basketball-Bezirksklasse Gieboldehäuser gewinnen 62:52

Der TVG Gieboldehausen hat in der Basketball-Bezirksklasse einen 62:52 (32:31)-Erfolg über die vierte Garnitur des SCW Göttingen eingefahren. Die Eichsfelder mussten in eigener Halle gleich auf drei Stammspieler verzichten.

Voriger Artikel
Seulinger auf Reisen
Nächster Artikel
Tuspo Weende II bleibt nach Sieg Aufstiegsaspirant
Quelle: dpa (Symbolbild)

Gieboldehausen. Während Nils Rudolph, Sebastian Felde (beide verletzt) und Marcel Langhorst (privat verhindert)  fehlten, gab Markus Kohlrautz nach längerer Verletzungspause sein Comeback. Er sorgte auch dafür, dass sich die Gieboldehäuser in einem auf Augenhöhe geführten Match im vierten Abschnitt entscheidend absetzten: Mit einem Dreier ließ Kohlrautz den  Vorsprung auf sieben Punkte anwachsen, und diesen Vorteil gaben die Hausherren danach nicht mehr aus der Hand. 

Bei sieben absolvierten Partien liegen die TVGer mit zehn Punkten auf Rang zwei, zwei Zähler hinter Spitzenreiter Hardegsen.

TVG: Fiedler (34), M. Kohlrautz (9), Nolte, Klein, H. Kohlrautz (2), Edelmann, Nain (6), Dahlke (11).

Von Kristin Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Basketball-Regionalliga

Über zwei Monate hat der ASC 46 auf ein Erfolgserlebnis in der 1. Basketball-Regionalliga warten müssen. Nach sieben Niederlagen in Folge war es für die Königsblauen endlich wieder soweit: Mit 86:78 (51:46) wurde der EBC Rostock überraschend bezwungen. Das Team von Trainer Marjo Heinemann gab durch den zweiten Saisonsieg auch die rote Laterne an Aufsteiger SG Halstenbek/Pinneberg ab und rangiert nun als Tabellenvorletzter auf Platz elf.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.12.2017 - 16:06 Uhr

Der Leinecup der Sportgemeinschaft Niedernjesa in Rosdorf hat begonnen. Das Turnier mit Mannschaften der 3. Kreisklasse um den Spedition-Krüger-Cup gewann am Sonnabend der SC Rosdorf II.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen