Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttingen Generals fegen Bremer Firebirds aus dem Maschpark
Sportbuzzer Sportmix Regional Göttingen Generals fegen Bremer Firebirds aus dem Maschpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 25.06.2018
Keine Chance ließen die Göttingen Generals (weißes Trikot) ihrem Gegner aus Bremen beim deutlichen Heimsieg Quelle: Swen Pförtner
Göttingen

Nach den sehr schlechten Erfahrungen der Generals aus dem Hinspiel in Bremen waren die Göttinger im Rückspiel besonders motiviert. „Wir hatten Wut im Bauch – das haben wir herausgelassen. Das Hinspiel war geprägt von Unsportlichkeiten und unfairen Aktionen seitens der Bremer. Das haben wir sportlich zurückgezahlt“, fand Philip Arnold deutliche Worte. Diese Erfahrung wiederholte sich zum Glück nicht, denn es entwickelte sich zwar ein mehr als einseitiges, aber diesmal faires Spiel.

Bereits im ersten Quarter legten die Generals los wie die Feuerwehr und spielten einen 38:0-Vorsprung heraus. „38 Punkte im ersten Quarter habe ich noch nie erlebt“ erinnerte sich Arnold. Die Bremer wirkten mit den schnellen Offensiv-Aktion der Gastgeber völlig überfordert und kassierten auch im zweiten Viertel die nächsten 24 Punkte. Die Gäste waren hingegen in der Offensive sehr einfallslos und erzielten im gesamten Spiele lediglich acht Punkte.

Göttingen Generals schlagen die Bremen Firebirds deutlich mit 82:8

Generals weiterhin ungeschlagen

Die Göttinger agierten aus einer sehr starken Defensive, die viele gute Positionen für die Offensivreihe geschaffen hat. „Unsere Offensive ging durch die Bremer Verteidigung wie ein warmes Messer durch eine kalte Butter“, beschrieb Arnold den Auftritt seines Teams. Insgesamt sechs Touchdowns und ein mehr als deutlicher 82:8-Erfolg stand am Ende der Partie zu Buche.

Durch diesen Erfolg ist das Schmücker-Team weiterhin ungeschlagen auf Platz der Oberligatabelle. „Wir haben eine etwas angespannte Personalsituation – das wird gegen Tabellenführer Wolfsburg schon schwierig. Vielleicht erholt sich in den vier Wochen Pause der ein oder andere Spieler“, blickte Arnold voraus.

Das nächste Spiel findet am 22. Juli in Emden statt, bevor eine Woche später Osnabrück nach Göttingen kommt. Mit dem Thema Aufstieg beschäftigen sich die Generals nur sekundär: „Ich bin froh, dass wir derzeit nicht Regionalliga spielen. Bei den ganzen Verletzten hätten wir den dortigen engen Spielplan gar nicht bewältigen können. Aber ich gebe zu, ich verliere in der Regionalliga lieber mal knapp, als jedes Spiel mit 70 Punkten zu gewinnen“, so Arnold.

Von Jan-Philipp Brömsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Boom ist ungebrochen: Mit 4650 Anmeldungen ist der Göttinger Altstadtlauf bei seiner 30. Auflage komplett ausgebucht. Vor dem Volkslauf am Dienstag, der traditionell ein Volksfest ist, präsentieren wir Antworten auf die wichtigsten Fragen.

25.06.2018
Regional Fußballturnier der Grundschulen - Herman-Nohl-Schule gewinnt im Neunmeterschießen

Die Herman-Nohl-Schule Göttingen hat das diesjährige Fußball-Turnier für Grundschulen des Altkreises Göttingen gewonnen. In einem spannenden Endspiel gewannen die Göttinger in einem spannenden 9-Meterschießen gegen die Hölty-Schule durch.

25.06.2018

Vasiliki Karambatsa vom Damenbasketball-Bundesligisten flippo Baskets BG 74 Göttingen startet mit der griechischen 3x3-Nationalmannschaft bei den Mediterranian Games. Von Mittwoch bis Freitag vertritt sie in Tarragona (Spanien) ihr Heimatland.

25.06.2018