Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Göttingen Hochschulmeister im Kanupolo

Deutsche Hochschulmeisterschaften Göttingen Hochschulmeister im Kanupolo

Mit einem Göttinger Sieg sinde die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Kanupolo in Leipzig zu Ende gegangen. Damit ist der Titel nach einem dritten Platz im Vorjahr und mehr als einem Jahrzehnt wieder in der Leinestadt. Darüber hinaus sorgte die zweite Mannschaft der Georg-August-Universität mit ihrem einem vierten Platz für die größte Überraschung des Turniers – keine andere Uni schaffte es mit beiden Mannschaften unter die ersten Zehn.

Voriger Artikel
Bittere Pleite für ASC 46
Nächster Artikel
NBBL-Team gewinnt

Spannende Wettkämpfe: Bei den Hochschulmeisterschaften in Leipzig schenken sich die Kontrahenten nichts.

Quelle: EF

Das erste Göttinger Team um die Nationalspieler Tim Flohr, Tobias Nietzold (B-Kader), Lukas Richter ( U 21) und Margret Neher (Damen) ließ während des gesamten Turnierverlaufs keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen. Mit einer Tordifferenz von 27:1 zog die Georgia Augusta ins Viertelfinale gegen Hannover ein (8:2).

Im Finale 6:3 gegen Berlin

Nach einem Halbfinalsieg über die Braunschweiger Universität (3:2) demonstrierten die Göttinger im Finale gegen das ebenfalls mit Nationalspielern gespickte Berlin ihre Stärke. Göttingen gewann mit 6:3.
Göttingen II beendete die Vorrunde ebenfalls als Gruppenerster, woraufhin der Gegner im Viertelfinale Marburg hieß. Das dramatische Spiel wurde erst in der Verlängerung durch ein „Golden Goal“ der Göttinger entschieden. Gegen die Berliner Studenten musste man sich jedoch im Halbfinale geschlagen geben (2:6). Das Spiel um Platz drei ging schließlich mit 0:5 gegen die Braunschweiger Mannschaft verloren. Insgesamt waren 22 Mannschaften in der Leipziger Universitätsschwimmhalle an den Start gegangen.

luri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.01.2018 - 15:01 Uhr

Der SC Weende vermeldet einen Neuzugang: Louis Westerkamp vom SV Quitt Ankum wird den Fußball-Landesligisten ab sofort verstärken. Außerdem kehren einige Langzeitverletzte zurück, wie SCW-Trainer Marc Zimmermann berichtet.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen