Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger Nachtclub Chateau gehört zu den Investoren
Sportbuzzer Sportmix Regional Göttinger Nachtclub Chateau gehört zu den Investoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 29.07.2009
Sponsert den RSV 05: der Nachtclub Chateau, gelegen in der Nachbarschaft des Vereins von der Benzstraße. Quelle: SPF

„Massive Probleme“ im Sponsoring-Bereich habe der RSV 05 gehabt, nachdem mit dem Autohaus Bassil ein großer Sponsor weggebrochen sei, berichtet Burkhard Bartschat, Vorsitzender des Klubs von der Benzstraße. „Aus der Laune heraus haben wir uns dann gefragt: Wie ist das eigentlich mit unseren Nachbarn? Man könnte doch beim Chateau nachfragen.“

Gesagt, getan. Teammanager Jan Steiger bot sich an, Kontakt aufzunehmen, und daraufhin sei man sich „schnell einig geworden“. Im Vergleich zu den Investitionen der übrigen Sponsoren komme dem neuen Sponsor aus dem Rotlichtmilieu laut Bartschat ein „ordentlicher Stellenwert“ zu. „Es ist schon ein größerer Sponsor“ – zu sehen allein daran, dass das Chateau-Logo auf der Homepage direkt unter jenem von Trikotsponsor Gellert steht. Zunächst war das Logo noch mit der Homepage des Nachtclubs verlinkt, seit Dienstagabend nicht mehr.

Der RSV 05 verfügt über die größte Jugendfußball-Abteilung Südniedersachsens. Angst, dass sich die neue Partnerschaft des RSV 05 negativ auf die jungen Kicker auswirken könnte, hat der Klubvorsitzende nicht. „Das ist völlig unproblematisch. Dann müsste man den Kindern auch verbieten, Zeitungen aufzuschlagen“ – laut Bartschat werbe das Chateau auch in Anzeigenblättern der Region. Beim RSV 05 seien Anzeigen im Stadionheft geplant und Werbebanden, jedoch nur mit Logo und ohne „nackte Haut“. Bartschat: „Es wird keine aktive Werbung geben, also keine Lautsprecherdurchsagen oder ähnliches.“ Zunächst sei der Sponsoringvertrag mit dem Chateau für ein Jahr abgeschlossen.

„Alles-inklusive“-Angebot

Nicht zum Renommee des RSV 05 beitragen könnte, dass der Nachtclub auf seiner Homepage mit einem sogenannten Flatrate-Angebot wirbt: Für einen dreistelligen Betrag sei „täglich von 12 bis 24 Uhr alles inklusive“ heißt es dort. Kürzlich waren Clubs in Baden-Württemberg, die Sex nach Belieben zum Festpreis angeboten hatten, wegen Razzien der Polizei in die Schlagzeilen geraten. Keine Auskunft, ob das Inklusiv-Angebot Sex umfasse, konnte gestern auf Tageblatt-Nachfrage der Geschäftsführer des Etablissements an der Reinhäuser Landstraße geben – er weilt im Urlaub. Eine Mitarbeiterin gab jedoch am Telefon in aller Offenheit an, die Offerte enthalte neben Getränken oder Nutzung der Saunalandschaft auch „Verkehr mit den Damen“.

„Wenn uns bekannt wird, dass es dort zu illegalen Dingen kommt, werden wir natürlich unsere Partnerschaft überdenken müssen“, betonte Bartschat. Im Prinzip sei die Sponsoring-Vereinbarung mit Chateau „nichts Anrüchiges oder Verwerfliches“. Man sei auf zahlungskräftige Sponsoren angewiesen und beschränke sich schließlich nur auf Passivwerbung. „Es ist erstmal für Südniedersachsen ein ungewöhnlicher Schritt, niedersachsenweit sind jedoch solche Partnerschaften normal“, unterstrich Bartschat gestern. Und was sagen die übrigen Sponsoren dazu? „Seitens der anderen hat es keinen Sturmlauf gegeben“, berichtete RSV-Teammanager Jan Steiger. „Null negative Resonanz.“

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Pferdesportlern des Duderstädter Reitclubs ‘78: Von den Turnieren in Bartolfelde, Schoningen und und Großwechsungen brachten sie Siege und Spitzenplatzierungen mit.

29.07.2009

Eine Medaille und viele Eindrücke haben zwei Göttingerinnen von den World Games, den Weltspielen der nicht olympischen Sportarten, aus Kaohsiung (Taiwan) mitgebracht. Kanupolospielerin Tonie Lenz holte mit dem deutschen Team die Silbermedaille, Jana Miglitsch war als Athletenvertreterin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Asien.

29.07.2009

Radrennfahrer Yannick Sinske von Tuspo Weende hat sein Saisonziel erreicht: Mit seiner nunmehr fünften Top-Ten-Platzierung ist er in die zweithöchste Amateurrennklasse aufgestiegen.

28.07.2009