Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger Schwimmer Jan Scholz holt Titel über 800 Meter Freistil
Sportbuzzer Sportmix Regional Göttinger Schwimmer Jan Scholz holt Titel über 800 Meter Freistil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 20.02.2019
Jan Scholz von der TWG 1861 Göttingen holt sich über 800 Meter Freistil den norddeutschen Titel. Quelle: r
Magdeburg

Sieben TWG-Schwimmer waren in Magdeburg an den Start gegangen. Titel wurden über 1500 und 800 Meter Freistil sowie über 400 Meter Lagen vergeben.

Über alle Strecken sprangen Paula Bachmann (2004), Nikita Bloch (2006), Amon Bode (2001) und Daniel Streicher (2006) ins Becken. Nikita und Daniel zeigten in sämtlichen Disziplinen starke Rennen, die sie jeweils in Bestzeit beendeten. Im letzten Rennen schwamm sich Nikita unter die Top Ten des gut besetzten Jahrgangs.

Hohes Niveau über 800 Meter Freistil

Wie hoch das Niveau ist, zeigte sich über 800 Meter Freistil, wo beide Schwimmer unter der vom Landesschwimmverband geforderten Kadernorm blieben, was bei den Meisterschaften jedoch nur für Platz 13 (Nikita) und Platz 14 (Daniel) reichte. Moritz Susmann (2006) belegte über die für ihn noch etwas ungewohnte Strecke Platz 21.

Die beiden Langstreckenspezialisten Jan Scholz (2003) und Amon Bode (2001) holten gleich am ersten Tag über 1500 Meter Freistil die Bronzemedaille in ihren Jahrgängen. Dabei hatte Amon das Glück auf seiner Seite: Wäre er elf Hundertstel langsamer geschwommen, hätte Platz vier belegt.

Mit Luka Reschke ist wieder zu rechnen

Etwas verärgert war Jan. Sein Rennen beendete er zwar in Bestzeit, der Rückstand auf Platz zwei war allerdings nicht groß. Über 800 Meter Freistil ging Jan als Zeitschnellster ins Rennen – eine Rolle, der er am Ende auch gerecht wurde. Der TWG-Schwimmer hielt seine Gegner auf Abstand und siegte verdient. Im selben Rennen zeigte der nach einer Verletzung wieder erstarkte Luka Reschke (2003), dass mit ihm zu rechnen ist: In Bestzeit schwamm er auf Platz fünf.

Von Eduard Warda / r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine echte Herausforderung wird das Tischtennis-Wochenende für den TSV Nesselröden in der Herren-Bezirksoberliga. Zwei Duelle gegen Spitzenteams der Liga stehen an.

20.02.2019

Der Radball-Nachwuchs ermittelt am Sonntag ab 10 Uhr in Goslar seine Landesmeister. Dazu haben sich in vier Altersklassen insgesamt 21 Mannschaften qualifiziert. Mit elf Tandems stellt der Altkreis Duderstadt wieder einmal das Gros der Teilnehmer. Davon kommen allein sieben Teams vom RV Möve Bilshausen.

20.02.2019

Die 1. Radball-Bundesliga schließt am Sonnabend ab 14 Uhr an den Austragungsorten Reichenbach (Baden-Württemberg) und Willich-Schiefbahn (Nordrhein-Westfalen) die Hinrunde ab. Die beiden Mannschaften vom RV Stahlross Obernfeld sind in Reichenbach aktiv.

20.02.2019