Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttingerin Hannah Buch Dritte bei Bundessichtungsrennen
Sportbuzzer Sportmix Regional Göttingerin Hannah Buch Dritte bei Bundessichtungsrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 23.05.2018
Hannah Buch in der weiblichen Jugendklasse und Tobias Buck-Gramcko bei den Junioren sind in die Nationalmannschaft berufen. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

„Es lief noch besser als erwartet. Mein Ziel war ein Platz unter den ersten fünf Fahrerinnen“, freute sich Buch über ihr erfolgreiches Zeitfahren. Insgesamt stellten sich in Magdala 50 Radsportlerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet dem Kampf gegen die Uhr. Für die Göttingerin blieb die Uhr bei 17:10 Minuten stehen – was einem Durchschnittstempo von knapp 38 Stundenkilometern entspricht.

Damit lag Buch zwar 42 Sekunden hinter Paula Leonhardt (SC Berlin) und 20 Sekunden hinter der Zweitplatzierten Lucy Mayrhofer (Radlerlust Gomaringen). Ähnlich deutlich wie der Rückstand war allerdings auch der Vorsprung, den die U17-Fahrerin gegenüber allen anderen Konkurrentinnen herausgefahren hatte.

Strecke hatte es in sich

Die mit 70 Höhenmetern gespickte Strecke habe es, wie Buch betonte, durchaus in sich gehabt. So sei es auf dem Hinweg auf teilweise „schlechtem Straßenbelag“ leicht bergab gegangen. „Auf der Rückfahrt wiederum war es aufgrund von einigen Wellen schwierig, einen Rhythmus zu finden. Für ein Zeitfahren war die Strecke eher ungewöhnlich“, verdeutlicht die Weenderin.

Nach Angaben von Buch ist für ein erfolgreiches Zeitfahren neben „Warmfahren, Konzentration und Durchhaltevermögen“ eines zentral: „Es geht immer darum, einen guten Rhythmus zu finden“, sagt die Schülerin des Theodor-Heuss-Gymnasiums.

Beim Massenstart wird Buch Neunte

Nach dem Podiumsplatz wurde die Radsportlerin tags darauf beim Rennen mit Massenstart nach 50 Kilometern Neunte. Dank der beiden erfolgreichen Ergebnisse konnte Buch im Klassement der Bundessichtung, die für die Bildung des Bundeskaders ausschlaggebend ist, nach oben klettern – aktuell liegt sie auf Rang sechs.

Ihre Zeitfahrqualitäten hatte die Göttingerin bereits eine Woche zuvor bei einer Etappenfahrt unter Beweis gestellt: Bei der renommierten TMP-Jugendtour wurde die Nationalfahrerin bei einem Bergzeitfahren Sechste und durfte nach zwei weiteren Etappen auch über den sechsten Gesamtrang jubeln.

Shaunagh Hartz ebenfalls erfolgreich

Mit Shaunagh Hartz ist aktuell auch eine weitere U17-Fahrerin des Tuspo in bestechender Form. Sie wurde in Magdala 29. im Einzelzeitfahren, am Folgetage Zehnte im Rennen mit Massenstart und hat insbesondere auch bei der TMP-Tour Ausrufezeichen gesetzt. Umso bemerkenswerter sind ihre aktuellen Erfolge, da Hartz Fahrerin des jüngeren U17-Jahrgangs ist. Für Hartz und Buch stehen nun in einem Monat die Deutschen Meisterschaften im Massenstart-Rennen an.

Tuspos jüngere Radrennfahrer trumpften unterdessen am Pfingstwochenende in Borsum nahe Hildesheim groß auf: Ruben Fuchs siegte auf dem flachen Rundkurs in der U11, Bennet Drewes in der U13.

Von Timo Holloway

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Göttinger beim Basketball Top4-Turnier - BG Youngsters treten gegen FC Bayern München an

Für die BG Göttingen Youngsters steht der Saison-Höhepunkt an. Die Nachwuchsbasketballer werden beim Top4-Turnier der Jugend-Basketball-Bundesliga als Überraschungsteam gehandelt. Sie bestreiten ihr Halbfinale am Sonnabend um 12.30 Uhr in Quakenbrück gegen den FC Bayern München.

23.05.2018

Zwölf Landesmeistertitel sind die eindrucksvolle Bilanz des TSV Varlosen bei den Landesmeisterschaften im Ringtennis.

23.05.2018
Regional Tischtennis-Bezirksklasse im Eichsfeld - Torsten Reinhardt erfolgreichster Spieler

Während die zweite Mannschaft der SG Rhume in der abgelaufenen Saison der Tischtennis-Herren-Bezirksklasse weitgehend im Tabellen-Mittelfeld agierte, stand der TSV Nesselröden II pausenlos im Abstiegskampf.

23.05.2018
Anzeige