Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Goldener Sonntag Goldener Sonntag
Sportbuzzer Sportmix Regional Goldener Sonntag Goldener Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 19.06.2009
Auswärtserfolg im Visier: Mit den Herren 40 des TC Blau-Weiß Duderstadt will sich Michael Schröter vorzeitig den Titelgewinn in der Bezirksliga sichern. Quelle: Tietzek
Anzeige

Mit den Damen, Herren, Damen 40 und Herren 40 des TC Blau-Weiß Duderstadt haben gleich vierTeams des Vereins am morgigen Sonntag die Möglichkeit, sich den Titel zu sichern. Dabei stehen die Erfolgsaussichten unterschiedlich gut.

Landesliga

Damen 40: TC Gieboldehausen – TC Bevern (Sonntag, 10 Uhr). Noch dreimal müssen die Gieboldehäuserinnen in  dieser Spielzeit auflaufen. Punkten sie morgen gegen das Team aus dem Landkreis Holzminden, könnten sie nach der Sommerpause locker aufspielen. Der Klassenverbleib wäre dem Neuling aus dem Eichsfeld dann nämlich nicht mehr zu nehmen. 

Verbandsklassen

Damen: TC Gieboldehausen  – TV Salzgitter-Gebhardshagen (Sonntag, 10 Uhr). Im letzten Saisonspiel muss das Schlusslicht aus Gieboldehausen in jedem Fall punkten, wenn es den Klassenerhalt in letzter Sekunde doch noch schaffen will. Dies ist kein leichtes Unterfangen gegen den  Tabellenzweiten, der bei einem Erfolg selbst noch große Titelchancen hätte.

Tuspo Weende – TC BW Duderstadt (Sonntag, 11 Uhr). Der Vorsprung der Blau-Weißen ist hauchdünn. Lediglich aufgrund des besseren Satzverhältnisses belegen sie derzeit vor dem TV Salzgitter-Gebhardshagen den ersten Rang. Ein möglichst hoher Erfolg muss her, wollen die Duderstädterinnen die Meisterschaft bejubeln.

Herren: TC BW Duderstadt – TV Vienenburg (Sonntag, 9 Uhr). Der Titel ist den Blau-Weißen fast nicht mehr zu nehmen. Schon ein Unentschieden würde den noch    ungeschlagenen Eichsfeldern morgen reichen, um den Aufstieg in die Verbandsliga feiern zu können.

Damen 40: TC BW Duderstadt – TC RG Bad Harzburg (Sonntag, 11 Uhr). Die Duderstädterinnen haben es in der eigenen Hand: Bei einem Sieg wären sie Staffelsiegerinnen, bei einem Remis oder einer Niederlage müssten sie auf das Ergebnis ihres Verfolgers aus Hahndorf schauen. Doch darauf wollen es die Blau-Weißen nicht ankommen lassen. „Es wird schwer. Aber wir sind guter Dinge“, sagt Duderstadts Mannschaftsführerin Doris Braack.

Bezirksligen

Ungeschlagen nehmen die Herren 40 des TC Blau-Weiß Duderstadt die Spitzenposition ihrer Bezirksliga-Staffel ein. Mit einem Sieg am Sonntag gegen ihren Verfolger TC Walkenried könnte sich das Eichsfeldteam vorzeitig die Meisterschaft sichern. Im Auswärtsspiel (10 Uhr) müssen die Eichsfelder allerdings auf Eberhard Heublein (Rippenbruch) und Wolfgang Engelhardt (Adduktorenprobleme) verzichten. Es schlagen auf: Michael Schröter, Gunnar Kalkbrenner, Karl-Heinz Abram und Thomas Kohl. In den Doppeln feiert Bela Piri seine Punktspielpremiere bei den 40ern.

Weiteren Bezirksliga-Begegnungen: Damen: Uslarer TC – TC Hilkerode (Sonntag, 9 Uhr). Herren 40: TC Hilkerode – TV Nörten-Hardenberg (Sonntag, 9 Uhr). – Herren 50: SV Schedetal-Volkmarshausen – Viktoria Gerblingerode (Sonntag, 11 Uhr).

Von Kristin Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die aktuellen Ergebnisse der „Amazonen“ des Duderstädter Reitclubs ‘78 können sich sehen lassen. Bei den jüngsten Turnieren in der Region ritten sie regelmäßig in die Geldränge. 

19.06.2009

 Einen Punkt benötigen die Radpolo-Spielerinnen Anna Meseke und Jennifer Kopp noch, um das Saisonziel Klassenerhalt in der 1. Bundesliga aus eigener Kraft endgültig zu verwirklichen. Am letzten Spieltag im südhessischen Seeheim haben die Spielerinnen des RV Stahlross Obernfeld in vier Spielen die Möglichkeit, den fehlenden Zähler einzusammeln. 

19.06.2009

Mario Stevens hat mit Corlanda v. Cordalmé Z das erste S-Springen des 31. Burgturniers gewonnen. Bereits am  Auftakttag des internationalen Springturniers fanden erstaunlich viele Besucher den Weg in das Stadion zu Füßen der Burgruine. Erstmals werden ab morgen drei heimische Reiter in den internationalen S-Springen zu sehen sein.  

18.06.2009
Anzeige