Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Gotha entlässt Trainer Simic

Pro-A-Basketball Gotha entlässt Trainer Simic

Drei Tage vor dem Gastspiel des Basketball-Zweitliga-Spitzenreiters BG Göttingen am Sonnabend um 19 Uhr haben sich die Oettinger Baskets Gotha von ihrem Cheftrainer Marko Simic getrennt. Die Geschäftsführung des Tabellenvorletzten der Pro A reagierte damit auf die sportliche Talfahrt der vergangenen Wochen (sechs Niederlagen in acht Spielen), betonte aber, dass Simic selbst um die sofortige Auflösung des Vertrages gebeten habe, da er die Mannschaft nicht mehr erreiche.

Voriger Artikel
U 17 siegt nach Berg- und Talfahrt
Nächster Artikel
Im Doppelpack zur Deutschen Meisterschaft

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen/Gotha . Zusammen mit dem 25-jährigen Schweizer wurde auch dessen Co-Trainer Adrian Flynn vor die Tür gesetzt. Der Schotte war erst im Oktober nach Gotha gekommen und befand sich noch in der Probezeit. Als Interimstrainerin soll Yvonne Schäfer die Rockets gegen Göttingen coachen. Simic‘ Rauswurf in Gotha markiert das abrupte Ende einer Erfolgs-Geschichte. Der Schweizer hatte die ambitionierten Thüringer innerhalb eines Jahres von der 1. Regionalliga über die 2. Liga Pro B in die Pro A geführt und wurde nach der vorigen Saison als 24-Jähriger zum Trainer des Jahres in der Pro B gewählt.

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
US-College-Meisterschaftsspiel

Es ist ein Basketball-Match, das in die Geschichtsbücher eingehen wird. Erstmals wird das Auftaktspiel der nordamerikanischen College-Basketball-Serie NCAA I außerhalb der USA ausgetragen. Wenn sich in der Nacht von Freitag auf Sonnabend auf der US-Air-Base Ramstein bei Kaiserslautern die Talente der University of Connecticut (UCONN) und der Michigan State University um 23.30 Uhr beim Tipoff gegenüberstehen, dann sind auch drei Deutsche dabei.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen