Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Groß Ellershausen empfängt Verfolger Seeburg

Fußball-Kreisliga Groß Ellershausen empfängt Verfolger Seeburg

Am letzten Nachholspieltag vor der Winterpause kann noch Bewegung in die Tabelle der Fußball-Kreisliga kommen. Die fünf führenden Mannschaften sind allesamt gefordert, ehe sie sich auf die Hallenturniere konzentrieren können. Fortgesetzt wird die Serie am Sonntag, 14. März 2010.

Voriger Artikel
HG Rosdorf-Grone empfängt den MTV Vorsfelde mit neuem Selbstvertrauen
Nächster Artikel
Reise zum Angstgegner

Noch einmal im Heimspiel gefordert: Ozan Kayha (M.) und der FC Lindenberg-Adelebsen empfangen Aufsteiger PSV Blau-Gelb.

Quelle: CR

Zweiter Versuch für das absolute Spitzenspiel: Die ursprünglich im Oktober angesetzte Partie zwischen der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen und dem Aufsteiger SV Seeburg sollte eigentlich im Eichsfeld stattfinden. Aber schon vor Monatsfrist wurde das Heimrecht getauscht, und dabei ist es auch geblieben. „Die Chancen stehen 50:50. Am Dienstag war der Platz noch patschnass und durch die vielen Blätter auch sehr seifig. Nach den trockenen Tagen ist es besser geworden“, sagt SV-Trainer Olaf Schroeder, der dann jedoch gleich einschränkend hinzufügt: „Allerdings darf es nicht mehr viel regnen.Wir werden kurzfristig entscheiden.“ Mit einem Sieg könnten die als Tabellenführer antretenden Gastgeber die zwei Punkte hinter ihnen liegenden Seeburger auf Distanz halten. Die haben allerdings bislang zwei Spiele weniger als die SV ausgetragen.

Bremke in Favoritenrolle

Der Tabellendritte TSV Bremke/Ischenrode kann sich mit einem Sieg beim Drittletzten, SG Obernfeld/Rollshausen, an das Führungsduo heranarbeiten. Treffsicherheit und Abwehrstärke sprechen eindeutig für den TSV.

Zwei unmittelbare Verfolger treffen beim FC Lindenberg-Adelebsen aufeinander. Einen Punkt Vorsprung und ein um 14 Treffer besseres Torverhältnis hat der FC vor dem PSV Blau-Gelb. Beide benötigen einen Sieg, um auch nach der Winterpause weiter im Rennen um den Titel mitmischen zu können.

Ein Nachbarduell wartet zum Kreisliga-Jahresabschluss noch auf die SG Lenglern und RW Harste. Arbeiten beide Mannschaften im Jugendbereich eng zusammen, so sind sie bei den Herren Konkurrenten. Mit 14 Spielen war der Tabellenachte Lenglern in dieser Saison bislang eines der fleißigsten Teams. Harste holte in 13 Partien nur acht Punkte, ist als Vorletzter klarer Außenseiter.

Die Spiele, Sonntag (14 Uhr): Lenglern – Harste, Obernfeld/ R. – Bremke/I., Mingerode – Hilkerode, Lindenberg-Adelebsen – Blau-Gelb, Gr. Ellershausen/H. – Seeburg.

kal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.01.2018 - 21:18 Uhr

Das Phrasen-Schwein freut sich: Kaum hatten wir euch am Freitagmittag dazu aufgerufen, uns die abgedroschensten, lustigsten und skurrilsten Phrasen eurer Trainer mitzuteilen, ging auch schon die Post ab. Hier eine erste Auswahl der abgefahrensten Sprüche.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen