Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Gruppensiege für die SVG und den TSV Holtensen
Sportbuzzer Sportmix Regional Gruppensiege für die SVG und den TSV Holtensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 30.12.2009
Ball abgeschirmt: Zweikampf zwischen Seeburgs Christian Spohr (l.) und Christopher Schwarze vom Pokalverteidiger Holtensen. Quelle: CR
Anzeige

Hafner war am zweiten Vorrundenspieltag des Hallenfußballturniers von SVG und FC Grone in der Godehardhalle, an dem sich die Favoriten weitgehend schadlos hielten, der Pechvogel des Abends. Das Ticket für die Zwischenrunde, die in zwei Gruppen heute von 17.30 Uhr gespielt wird, lösten SVG, FC Lindenberg-Adelebsen, Pokalverteidiger TSV Holtensen und der SC Hainberg.

Die Begegnung zwischen Bezirksoberligist Holtensen und Bezirksligist SC Hainberg gehörte zu den besten Partien des zweiten Vorrundenspieltags. Der SC ging nach einem Fehler von TSV-Keeper Cohrs und einem sehenswerten Doppelpass durch Junakow in Führung und erhöhte nach Latten- und Innenpfostentreffern hüben wie drüben durch Manns auf 2:0. Schwarze verkürzte auf 1:2, und nachdem Holtensen bei einem abgeblockten Schuss von Ercan Beyazit, der an den eigenen Pfosten trudelte, Glück hatte, markierte Weiß nach Vorlage von Cohrs, der spätestens in dieser Szene seinen Fehler gut machte, das 2:2. Die letzten Sekunden hielten eine weitere Steigerung parat: Weiß verpasste knapp, und erneut Junakow erzielte im Gegenzug das 3:2, das wiederum durch Ercan Beyazit 23 Sekunden vor Schluss ausgeglichen wurde.

Evers spielt stark auf

Die SVG schlug sich gut, wenngleich sie es nach zwei Siegen im dritten Spiel gegen Lindenberg-Adelebsen zu Beginn sehr locker angehen ließ und durch Treffer von Simon Leonhardt und Waas, der nach zwei Tagen mit sechs Treffern die meisten Tore erzielt hat, 0:2 in Rückstand geriet. Gut für jedes Hallenteam ist es jedoch, wenn es einen Filigrantechniker wie Florian Evers in den eigenen Reihen hat, der maßgeblich an der Aufholjagd beteiligt war, die durch zwei Tore von Burkhardt zumindest zum Teil belohnt wurde. Der Eichsfeld-Vertreter SV Seeburg verpasste gegen Tuspo Weser Gimte eine bessere Platzierung. Im Kreisliga-Duell zweier Neulinge liefen beim Stand von 1:1 sieben Sekunden vor Schluss drei SV-Akteure auf den Tuspo-Torwart zu und verpassten zweimal per Fuß und einmal per Kopf.

Die Organisatoren Reinhold Napp (SVG) und Alfred Bonenberger (FC Grone) zeigten sich zufrieden. Nach prächtigem Besuch am ersten Tag waren knapp 500 Zuschauer am zweiten immerhin eine Steigerung im Vergleich zum vergangenen Jahr. Spielerisch sah Napp ein „phasenweise gutes Niveau“, Bonenberger im Vergleich zur vergangenen Auflage „einen leichten Anstieg des Niveaus“.
Die Zwischenrundenspiele beginnen heute um 17.30 Uhr. Gespielt wird in zwei Gruppen, der Spedition-Zufall-Gruppe (GW Hagenberg, SVG, FC Grone, SC Hainberg) und der Sputniks-Sportshop-Gruppe (TSV Bremke/I., TSV Holtensen, RSV 05, FC Lindenberg-A.). Die Finalspiele der Zweitplatzierten um Platz drei und das Finale der Gruppensieger sollen gegen 21.15 Uhr beginnen. Zuvor steht ein Neunmeterschießen der ehemaligen Gewinner der Tageblatt-Torjägerkanone an, zu dem Sebastian Ghasemi-Nobakht erwartet wird, der aktuell für den Zweitligisten Greuther-Fürth spielt. Außerdem nehmen Norbert Hoffmeister, Enrico Weiß, Özkan und Yusuf Beyazit teil. Die Moderation übernimmt Fernsehstar Dennie Klose.

Eduard Wardar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch bevor das Jahr zu Ende geht, startet das Hallenfußballturnier des SC Rosdorf um den Autohaus-Eckloff-Cup. In drei Vorrundengruppen geht es für die Fußballer von der Bezirksoberliga bis zur 3. Kreisklasse um den Einzug in die Endrunde, die am Sonntag, 3. Januar, in der Rosdorfer Sporthalle ausgespielt wird.

29.12.2009

Langeweile kam für viele Fußball-Junioren-Teams zwischen den Festtagen nicht auf, denn sie nahmen am Jacobi-Junior-Cup des SV Blau-Weiß Bilshausen teil. Dabei erlebten die Zuschauer in der Sporthalle „Am Sandweg“ spannende Spiele und viele Tore. Bei den D-Junioren ging der Turniersieg an den Gast vom SCW Göttingen vor dem Veranstalter. Bei den G-Junioren triumphierte der SV Gieboldehausen vor dem Nikolausberger SC. Bei den D1-Junioren gewann BW Bilshausen (blau).

29.12.2009

Ohne große Worte, aber dennoch sehr ausdrucksstark, ist das Feuerwerk der Turnkunst gestartet. Die Tournee „Body Talk“, die die mehr als 60 international erfahrenen Ensemble-Mitglieder in 20 Städte in neun Bundesländern führt, hatte in der Lokhalle Premiere. Zwei der drei Göttinger Vorstellungen sind inzwischen vor voll besetzten Rängen gelaufen, die dritte beginnt am heutigen Abend um 19 Uhr. Tickets gibt es noch bis 14 Uhr in der Tageblatt-Geschäftsstelle in Göttingen (Jüdenstraße 13c) oder ab 17.30 Uhr an der Abendkasse in der Lokhalle.

Zum Beitrag in GT-TV.

29.12.2009
Anzeige