Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Guter Zusammenhalt bringt Meisterschaft ein

Bezirksliga Luftpistole Guter Zusammenhalt bringt Meisterschaft ein

Riesenjubel beim Schützenverein (SV) Rollshausen: Die Luftpistolenschützen des Eichsfeldklubs haben sich die Meisterschaft in der Bezirksliga Südharz gesichert.

Voriger Artikel
SG-Reserve erkämpft ersten Saisonerfolg
Nächster Artikel
Spannendes Fernduell krönt das Saisonfinale

Erfolgreiche Fünf: Karl Otto, Evelyn Kopp-Boetzel, Günter Brandfaß, Samuel Werner, Christian Knoechelmann (von links).

Quelle: Walliser

Evelyn Kopp-Boetzel, Günter Brandfaß, Christian Knöchelmann, Karl Otto und Youngster Samuel Werner (18 Jahre), dürfen nun im März in Braunschweig am Aufstiegsschießen zur Landesliga teilnehmen, rechnen sich dort allerdings keine echte Chancen aus. Überdies, meint Betreuer Martin Boetzel, sei die Bezirksliga mit Blick auf Entfernungen und Leistungsstärke genau die richtige Klasse für seine Mannschaft.

Das Team, bekräftigt Boetzel, bestehe jedoch nicht nur aus den üblichen fünf Aktiven, sondern aus den fünf Stamm- und den sechs Ersatzschützen: „Wir haben einen guten Zusammenhalt – auch weil die Mannschaft drei Generationen umfasst.“ Der Betreuer gehört ebenso zum „Helferkreis“ wie Marianne Kunze (mit 70 Jahren die Seniorin im Aufgebot), Sabine Kurth, Heinrich Preitz, Alfred Engelhardt und Sebastian Otto. Zu den Helfertätigkeiten zählte nicht nur das Schießen als Ersatzmann, sondern auch die Übernahme organisatorischer Aufgaben beim Rundenwettkampf in Bad Lauterberg, bei dem der SV Rollshausen als Ausrichter fungieren musste. Durch die Unterstützung der Schießsportler aus der 2. Mannschaft, lobt Boetzel, hätten die Luftpistolenschützen der ersten Garnitur den Kopf ganz und gar für den Wettbewerb freigehabt, der auch so mit reichlich Anspannung verbunden sei: „Im Duell Mann gegen Mann herrscht schon genug Druck.“

Als Basis des Erfolges betrachtet der Betreuer das weitgehend ausgeglichene Leistungslevel seiner Fünf. „Auf den Spitzenplätzen, wo man immer mindestens über 360 Ringe schießen muss, um seinen Gegner zu besiegen, gibt es schon einmal die eine oder andere Niederlage – dafür holen wir die Punkte dann auf den unteren Rängen“, erklärt Boetzel. Ein Erfolgsgeheimnis war es in seinen Augen aber auch, dass seine Crew ohne jeden Erwartungsdruck in die Serie gegangen war. Seit dem Bezirksliga-Aufstieg 2007 habe sich die Truppe jeweils nur den Klassenerhalt als Ziel gesetzt und diesen als Vierter (2008), Zweiter (2009) und Dritter (2010) auch jedes Mal erreicht. Als Vizemeister fuhr das Eichsfeldteam 2009 sogar zum Aufstiegsschießen nach Hannover und belegte dort einen guten vierten Platz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreismeisterschaft der Luftpistolenschützen

Sie haben die Plätze getauscht: Christian Knöchelmann (SK Krebeck), im Vorjahr Vizemeister, entthronte bei der Kreismeisterschaft der Luftpistolenschützen in Nesselröden den letztjährigen Titelträger Martin Kurth (SB Nesselröden).

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.11.2017 - 13:06 Uhr

Um die Kommerzialisierung des Fußballs geht es am Mittwoch, 22. November, bei einer Lesung des Autors Christoph Ruf im Fanraum der Supporters Crew 05, Obere-Masch-Straße 10 in Göttingen. Beginn ist um 19.05 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen