Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
HG-Reserve fügt MTV II erste Niederlage zu

Frauenhandball-Regionsoberliga HG-Reserve fügt MTV II erste Niederlage zu

Mit zwei Siegen hat die HG Rosdorf-Grone den zweiten Platz in der Frauenhandball-Regionsoberliga zurück erobert. Freude auch beim TSV Landolfshausen, der den ersten Saisonsieg einfahren konnte. Eine vollkommen neue Erfahrung musste hingegen der MTV Geismar II machen. Die Geismaranerinnen verloren erstmals in dieser Spielzeit.

Voriger Artikel
Wie im Vorjahr
Nächster Artikel
TSC-Mannschaften führen allesamt Tabellen an

Frei zum Abschluss: Die HG-Reserve (grünes Leibchen) gewinnt gegen Landolfshausen.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. TSV Landolfshausen – HG Rosdorf-Grone II 9:17 (3:5). Am Freitagabend blieben Tore Mangelware. TSV-Trainer Standke konnte so zwar mit der Defensive zufrieden sein, nicht aber mit dem Angriff. Sechs Siebenmeter und elf freie Einwurfmöglichkeiten ließ der TSV ungenutzt. So hatte die HG-Reserve leichtes Spiel und fuhr ohne überzeugen zu müssen einen Pflichtsieg ein.

Tore TSV: Windel (4), Hoffmeister (3), Lüdecke (1), Voigtsberger (1). – Tore HG II: nicht gemeldet.

HG Rosdorf-Grone II – MTV Geismar II 24:23 (9:11). Das Nachbarderby war ein Duell auf Augenhöhe, zunächst mit leichten Vorteilen für den MTV. Denn die Gäste führten bis weit in die zweite Hälfte hinein mit zwei Toren. Das 19:19 der sich nie aufgebenden HG-Reserve sorgte dann für Verunsicherung bei den MTV-Damen und für eine hektische Schlussphase. In der behielt die Heimsieben glücklich die Oberhand und bejubelte zwei Punkte, die aber genauso gut an Geismar hätten gehen können.

Tore HG II: Tretter (9), Borchert (7), Prang (3), Uehlecke (2), Thies (1), Brudniok (1), Gerke (1). – Tore MTV II: Schönknecht (8), Gebhardt (6), Sziksay (3), Quanz (3), Hirschel (1), Mesecke (1), Stey (1).

MTV Moringen – TSV Landolfshausen 16:20 (9:9). Gegen den Tabellennachbarn hatte der TSV bis auf wenige Ausnahmen stets die Nase vorn. Vorne lief es im Vergleich zum Freitagsspiel wesentlich runder, die Abwehr agierte solide. Das reichte für einen Arbeitssieg, der gleichbedeutend mit dem ersten Saisonerfolg ist.

Tore TSV: Curdt (7), Lüdecke (5), Hoffmeister (2), Windel (1), Voigtsberger (1), Magerhans (1), Hoppmann (1), Schormann (1), Pinkert (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
2. Damenbasketball-Bundesliga

Nach dem durchwachsenen Start der BG 74 in die 2. Damenbasketball-Bundesliga mit nur einem Sieg in fünf Spielen hat sich der Vizemeister der vergangenen Saison offenbar gefangen. Die hart erkämpften Erfolge gegen den Tabellenzweiten ASV Moabit (67:64) und beim BBZ Opladen (68:65) haben die Veilchen auf den siebten Platz katapultiert und das Selbstvertrauen erheblich gesteigert.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen