Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
HG Rosdorf-Grone auf Erfolgskur

Handball-Oberliga HG Rosdorf-Grone auf Erfolgskur

Die Oberliga-Männer der HG Rosdorf-Grone haben die abstiegsgefährdete SV Alfeld 32:30 (12:12) geschlagen sind saisonübergreifend im 30. Heimspiel in Folge seit Mai 2014 ungeschlagen geblieben.

Voriger Artikel
HSG Plesse-Hardenberg steigt auf
Nächster Artikel
TVJahn verliert, bekommt aber Schützenhilfe
Quelle: r

Rosdorf. Auch ohne den immer noch gesperrten Abwehrchef Jan-Patrick Bohnhoff fuhren die Gastgeber einen Sieg ein, wenngleich die Partie alles andere als vom Hocker riss. „Wir haben zu viele Chancen liegengelassen“, kritisierte Trainer Gernot Weiss, der ansonsten mit 50 Minuten des Spiels zufrieden war.

Dabei war anfangs mächtig Sand im Getriebe. 4:8 (17.) lag die HG Rosdorf-Grone zurück, glich später dann durch Till Herthum zum 8:8 (22.) aus. Auch nach dem Wiederanpfiff brauchte Partie einige Zeit, um wieder ins Spiel zu kommen, um später mit 24:19 (48.) durch den 110. Saisontreffer von Rück einen wichtigen Vorsprung herausspielte.

„Rosdorf-Grone war eben um die zwei Tore besser“, gab sich Alfelds Trainer Marcus Schiech als fairer Verlierer. Ruck (10) und Zech (5/1) taten sich als beste Werfer des Siegers hervor.

Von Ferdinand Jacksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen