Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional HG Rosdorf-Grone empfängt den MTV Vorsfelde mit neuem Selbstvertrauen
Sportbuzzer Sportmix Regional HG Rosdorf-Grone empfängt den MTV Vorsfelde mit neuem Selbstvertrauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 19.11.2009
Leistungsträger der HG Rosdorf-Grone: Torjäger Christian Brand, hier beim Sprungwurf im Heimspiel gegen Hameln. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

„Ich bin sicher, dass wir unsere Krise mit dem jüngsten Sieg in Stadtoldendorf beendet haben“, sagt Teamsprecher Jonas Norpoth und verspricht: „Jetzt wollen wir unser zuletzt arg strapaziertes Rosdorfer Publikum wieder erfreuen und endlich auch einmal zu Hause gute Leistungen abliefern.“ Die HG hat erst einmal zu Hause gewonnen, und das mit 36:35 gegen die Bundesliga-Reserve des TSV Burgdorf äußerst glücklich.

Coach warnt vor Übermut

Souveräner soll der Erfolg gegen Vorsfelde ausfallen: „Ich bin guter Dinge, dass wir jetzt Stück für Stück in die richtige Richtung gehen“, unterstreicht Routinier Marcus Wuttke. „Ich hoffe, dass wir jetzt die Kurve bekommen und in den nächsten Spielen mit dem gleichen Selbstvertrauen zu Werke gehen. In Stadtoldendorf haben alle gezeigt, was in uns steckt und was wir zu leisten imstande sind, wenn wir richtig kämpfen.“

Von einer möglichen Wende will Trainer Mirko Jaissle noch nicht sprechen: „Das werden erst die nächsten Spiele zeigen“, warnt der Coach. Gleichwohl habe er in der Mannschaft Teamgeist ausgemacht, die Routiniers und die Nachwuchstalente seien enger zusammengerückt. Ob aber beispielsweise der 17-jährige Hoffnungsträger Mathis Ruck auf der rechten Außenbahn wieder für Furore sorgen kann, steht noch in den Sternen: Er hat sich am vergangenen Wochenende beim Einsatz in der A-Jugend eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Getreu dem Motto „Never change a winning team“ gibt es für Trainer Jaissle sowieso keine Veranlassung für Experimente. Neuzugang Philipp Mosmann hat aufgrund grippaler Infekte noch keinen Einsatz zu verzeichnen, Falk Hartdegen fehlt genauso wie Marcel Schulz, der nach seiner Schulterverletzung aber wieder ins Training eingestiegen ist.

Der MTV Vorsfelde, einer der größten Sportvereine in Wolfsburg, darf nach dem Sieg gegen Großenheidorn nicht unterschätzt werden: „Schade, dass wir solche Leistungen nicht von Woche zu Woche bringen. Denn dann könnten wir auch weiter oben stehen“, sagt Trainer Mike Knobbe, der in Michael Schwoerke (58 Tore/5 Siebenmeter), Christian Bangemann (40/1) und zuletzt auch André Frerichs (37/2) seine gefährlichsten Werfer hat.

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Ausfällen der vergangenen Wochen dürften die meisten Fußballplätze der Region angesichts des prognostizierten trockenen Wetters am Wochenende wieder in bespielbarem Zustand sein. In der Bezirksoberliga blicken Mannschaft und Spieler des RSV 05 mit großer Spannung dem Gipfeltreffen des Dritten bei Spitzenreiter MTV Wolfenbüttel entgegen. Drei Punkte auf heimischem Geläuf einfahren wollen der TSV Holtensen gegen GW Vallstedt sowie der SCW gegen Peine.

19.11.2009

Zwei Prestigeduelle stehen am Sonntag um 14 Uhr auf dem Spielplan der Fußball-Bezirksliga. So erwartet Eichsfeld-Vertreter TSV Seulingen den Namensvetter aus Landolfshausen zum Nachbarderby, während Seulingens Lokalrivale Blau-Weiß Bilshausen zum Gipfeltreffen beim FC Grone antritt. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit, dass am Groner Rehbach trotz der insgesamt schlechten Wetter- und Platzverhältnisse auch wirklich gespielt werden kann, größer als im Seulinger Weidental.

19.11.2009

Wenn es die Platzverhältnisse zulassen, finden am Sonntag (14 Uhr) in der 1. Fußball-Kreisklasse A drei Nachholspiele statt. Viktoria Gerblingerode empfängt den FC Brochthausen und FC Westerode spielt gegen die Reserve des SV Blau-Weiß Bilshausen. Außerdem treffen die TSV-Teams aus Klein Lengden und Ebergötzen aufeinander.

19.11.2009
Anzeige