Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Auswärtsaufgaben für HG Rosdorf-Grone und HSG Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional Auswärtsaufgaben für HG Rosdorf-Grone und HSG Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 20.09.2017
Michelle Rösler (M.), hier gegen Rosdorf-Grone, hat für die HSG Göttingen bereits 21-mal getroffen. Quelle: Pförtner
Göttingen

Rosdorf-Grone tritt bei der HSG Schaumburg Nord an, die HSG Göttingen in Tostedt.

HSG Schaumburg Nord – HG Rosdorf-Grone (Sbd., 16 Uhr). Nach dem Erfolg gegen den Northeimer HC reist die HG zum sieglosen Schlusslicht. In den Reihen der Gastgeberinnen steht aber mit Insa Pinkenburg (35 Treffer) die zurzeit mit Abstand erfolgreichste Werferin der Liga. „Gegen Schaumburg wollen wir das Spiel von Anfang an bestimmen und die nächsten zwei Punkte einfahren“, unterstreicht Freda Seifert, die zuletzt zehn Tore erzielt hat: „Den Aufsteiger Schaumburg müssen wir sehr ernst nehmen und dürfen diesen auf keinen Fall unterschätzen.“

MTV TostedtHSG Göttingen (So., 16 Uhr) Rund 250 Kilometer bis nahezu vor die Tore Hamburgs fahren die Frauen der HSG und treten bei einem Aufsteiger an. „Da wollen wir natürlich etwas Zählbares mitbringen“, unterstreicht Vivien Tischer. Der Tabellendritte mit seiner bislang erfolgreichsten HSG-Torjägerin Michelle Rösler (21) erwartet ein intensives Match. „Wir dürfen den Liganeuling nicht unterschätzen“, warnt Tischer.

HSG Göttingen im Pokal gefordert

Oberligist HSG Göttingen ist in der zweiten Runde des HVN-Pokals am Sonntag, 15 Oktober, Ausrichter der Gruppe eins. Gegner sind die Ligakonkurrenten Northeimer HC, MTV Rohrsen und der Landesligist SF Söhre. Der Turniersieger qualifiziert sich für die nächste Runde.

Bei den Männern empfängt Landesligist HSG Schoningen/Uslar/Wiensen am Sonnabend, 14. Oktober, um 19.30 Uhr den Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg. Ebenfalls am 14. Oktober (16.30 Uhr) hat die SG Spanbeck/Billingshausen in Bovenden den Hannoveraner Landesligisten TUS Grün-Weiss Himmelsthür zu Gast. nd

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer in der Höhe nicht erwarteten 4:9-Auftaktniederlage ist in Scheden der TV Bilshausen in die Saison der Tischtennis-Bezirksliga gestartet. Dabei gewannen die Eichsfelder mit großer Nervenstärke drei Punkte erst im Entscheidungssatz und zudem jeweils erst in der Verlängerung.

19.09.2017

Der TSV Seulingen ist in der Tischtennis-Damen-Bezirksliga nicht zu bremsen: Mit zwei deutlichen Siegen im Eichsfeldderby beim TV Bilshausen (8:2) und zu Hause gegen TSV Germania Dassensen (8:3) katapultierten sich die Seulingerinnen an die Tabellenspitze.

19.09.2017

Zweimal ist der TTC Esplingerode und einmal der TV Bilshausen in dieser Woche in der Tischtennis-Damen-Bezirksliga im Einsatz. Tabellenführer TSV Seulingen gönnt sich hingegen eine Ruhepause.

19.09.2017