Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional HG Rosdorf-Grone will Derby gewinnen
Sportbuzzer Sportmix Regional HG Rosdorf-Grone will Derby gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 12.04.2018
Amrei Gutenberg (l.) ist die erfolgreichste Werferin in Reihen der abstiegsbedrohten HG Rosdorf-Grone. Quelle: Schneemann
Anzeige
Rosdorf

HG-Torjägerin Amrei Gutenberg schaut der Realität ins Auge: „Rechnerisch ist der Klassenerhalt noch möglich. Es wäre allerdings ein kleines Wunder, wenn man sich den Spielplan anschaut.“ Ihre Schwester Maite kämpft weiter: „Dadurch, dass unsere Konkurrenten Peine und Bergen gewonnen haben, ist es natürlich für uns sehr schwer geworden: „Aber Derbys will man doch immer gewinnen, vor allem in eigener Halle“, zeigt sich Maite Gutenberg fest entschlossen.

Ein Derby ist ein besonderes Spiel

Für die HSG-Kreisläuferin Vivien Tischer ist das anstehende Derby auch aufgrund der Tabellenkonstellation kein Muster ohne Wert: „Sowohl für uns als auch für Rosdorf ist ein Derby immer ein besonderes Spiel, zumal für Rosdorf jeder Punkt zählt, um sich vor dem Abstieg zu retten. Leicht wird es in Rosdorf sicher nicht“, weiß die HSG-Spielerin. Das Hinspiel hatte Göttingen im November jedenfalls glatt mit 31:20 gewonnen.

Torjägerinnen beider Teams auf Augenhöhe

Ein Stück Brisanz lässt in jedem Fall das Duell der erfolgreichsten Torjägerinnen beider Vereine erahnen. Michelle Rösler von der HSG Göttingen hat mit 150 Treffern die Nase vor der Rosdorferin Amrei Gutenberg (149) knapp vorn. Auch die Verfolger haben bereits über 100 Tore auf ihrem Konto: Kimberly Schmieding (HSG/142) und Silvana Eisenhauer (HG/116).

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erste und vorerst letzte Drittligasaison für die Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg neigt sich dem Ende entgegen. Am Sonnabend (19.15 Uhr) präsentieren sich die Damen ein letztes Mal dem eigenen Publikum. Letzter Gast in Bovenden ist die FSG Ober Eschbach/Vortaunus.

12.04.2018

Die Bezirksliga-Basketballer der SG Hilkerode-Birkungen treten am Sonnabend zum letzten Mal in dieser Saison vor heimischem Publikum an. Der bereits feststehende Meister empfängt um 15 Uhr in der Duderstädter BBS-Sporthalle das Team aus Hardegsen.

12.04.2018

Mehr als 1000 Tickets sind bereits verkauft. Handball vor großer Zuschauerkulisse wird am Sonntag in der Sparkassen-Arena im Drittliga-Spiel zwischen dem Northeimer HC und dem TV Großwallstadt geboten. Volker Hempfing erinnert sich an erfolgreiche Zweitliga-Zeiten mit dem 1. SC 05.

12.04.2018
Anzeige