Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
HSG Plesse-Hardenberg gewinnt bei SV Aue Liebenau

Starke Defensive HSG Plesse-Hardenberg gewinnt bei SV Aue Liebenau

Die HSG Plesse-Hardenberg hat beim SV Aue Liebenau mit 31:26 (15:16) gewonnen und ist damit wieder in die Erfolgsspur der Handball-Verbandsliga zurückgekehrt. Mit dem neunten Saisonsieg sind die Schützlinge von Trainer Jens Wilfer auf den vierten Platz geklettert.

Voriger Artikel
Volleyball: Tuspo Weende holt Big Point beim direkten Konkurrenten
Nächster Artikel
Handball: TV Jahn Duderstadt bleibt ruhig
Quelle: dpa/Symbolbild

Bovenden. Wenngleich der erste Durchgang nicht nach Plan lief, so zeigte das Burgenteam in der zweiten Halbzeit seine wahren Qualitäten. 12:15 (25.) lag die HSG vor der Pause zurück, kam aber nach der Umstellung auf eine 5:1-Deckung im besser ins Spiel. Nach dem 22:22 (43.) setzten sich das Kombinationsspiel und die Torgefährlichkeit der HSG auf allen Positionen durch. Über 24:22, 27:23 und 29:24 steuerte das Plesse-Team einem ungefährdeten  Auswärtssieg entgegen. „Am Ende trugen auch die größeren Kraftreserven zum doppelten Punktgewinn bei“, fügte Trainer Wilfer an und zog ein positives Fazit: „Den Sieg haben wir uns verdient. Ausschlaggebend war unsere Defensive. Zudem haben wir die Ruhe bewahrt und an unsere Möglichkeiten geglaubt.“ – Tore HG: Beyer, Jetzke (je 7), P. Schindler (5), Gloth, Regenthal (je 3), M. Meyer (2), Glapka (2/2), Herrig, S. Schindler (je 1) nd

Verbandsliga Männer
Warberg – Schaumburg II 24:27
Liebenau – HSG Plesse 26:31
Lüneburg – Müden 28:34
Heidmark – Barsinghausen 13:23
Braunschweig – Burgdorf III 32:30
Altencelle – Fallersleben 28:28
 1. MTV Braunschweig 15 540:377 28: 2
 2. HV Barsinghausen 15 482:378 28: 2
 3. VfB Fallersleben 15 468:438 19:11
 4. TSV Burgdorf III 14 459:407 18:10
 5. HSG Plesse-H. 14 423:388 18:10
 6. MTV Müden/Ö. 15 459:440 17:13
 7. HSG Schaumburg II 15 437:413 15:15
 8. HSG Fuhlen/O. 14 371:412 12:16
 9. SV Altencelle 15 407:461 11:19
10. SV Aue Liebenau 15 396:464 11:19
11. HSG Heidmark 15 355:381 10:20
12. MTV Moringen 14 375:407  9:19
13. HSV Warberg/L. 15 400:442  8:22
14. HV Lüneburg 15 344:508  2:28

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen