Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional HSG Plesse-Hardenberg gewinnt mit 43:19 (22:12) gegen SV Altencelle
Sportbuzzer Sportmix Regional HSG Plesse-Hardenberg gewinnt mit 43:19 (22:12) gegen SV Altencelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 12.05.2015
Nur schwer zu halten: Carsten Beyer (M.) trifft im letzten Heimspiel der Saison siebenmal gegen Altencelle. Quelle: Pförtner
Anzeige
Bovenden

„Seine großartigen Leistungen für sieben Jahre als Torwart und fünf Jahre als Trainer“, würdigte der HSG-Vorsitzende Holger Lapschies und überreichte Wilfer zum Abschied eine Dauerkarte für die kommende Saison.

Teamsprecher Thomas Reimann berichtete von „einer tollen gemeinsamen Zeit“ und überreichte Fanschal, Mannschafts-Tasse und Erinnerungsfotos. „Und dann haben wir dem Trainer auch noch ein schönes Abschiedsspiel geschenkt“, betonte Torjäger Carsten Beyer.

Verlassen wird den Verein nach Beendigung seines Studiums zum Wirtschaftsinformatiker auch Rückraumspieler Björge Full (29): „Einen Sieg mit 24 Toren Unterschied, so habe ich mir den Abschied vorgestellt.“ „Ansonsten verlässt uns kein Spieler“, beteuerte Lapschies.

Der HSG-Vorsitzende sprach im Zusammenhang mit der zur Zeit noch undurchsichtigen Auf- und Abstiegsentscheidungen sogar noch „von einem Restrisiko, in die Oberliga aufzusteigen“. Fest steht: HSG-Urgestein Jens Glapka (39) wird noch ein Jahr weitermachen, sieben Tore steuerte er im letzten Heimspiel bei.

„Wir haben unseren Part konzentriert runtergespielt“, freute sich Trainer Wilfer über den „starken Auftritt“. 15:6 führte die HSG bereits nach gerade einmal 20 Minuten. Dazu trugen alle Mannschaftsteile bei, auch die Torhüter. Ahlborn hielt vor der Pause zwei Siebenmeter, Zwengel im zweiten Durchgang einen.

„Wir haben uns stetig verbessert und sind mit unserem modernen Handball zu einer guten Adresse in der Verbandsliga geworden“, lautete Wilfers Bilanz. – HSG: Ahlborn, Zwengel – Beyer (7), Glapka (7/3), Herrig (5), Meyer (5/2), P. Schindler (4), Full, Regenthal, S. Schindler (je 3), Brill (3/1)), Grobe, Jetzke, Reimann (je 1).

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frust und Freude in der Frauenhandball-Oberliga: Absteiger Geismar und Rosdorf-Grone verabschieden sich vom eigenen Publikum mit Siegen. Plesse-Hardenberg verliert Spiel und Platz drei.

11.05.2015

Das Energie-Unternehmen EAM sponsert die Jugendarbeit der Radsportabteilung des Tuspo Weende. Zum Beginn der Partnerschaft übergab EAM-Kommunalreferent Jörg Hausknecht auf der Rennbahn im Stadion am Sandweg ein Jugend-Trainingsrad an den Tuspo-Abteilungsleiter Holger Buch.

06.05.2015
Regional „Norddeutschlands größtes Breitensportspektakel“ - Landesturnfest im Juni 2016 in Göttingen

Kurz und knackig fiel das Referat von Heiner Bartling, Präsident des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB), zum Landesturnfest 2016 in Göttingen, dem sogenannten „Erlebnis-Turnfest“, aus. In kaum mehr als zehn Minuten informierte Bartling die Anwesenden aus 27 Vereinen, sechs Fachverbänden sowie die 21 Gäste, die sich zum Stadtsporttag im ASC-Clubhaus zusammengefunden hatten.

05.05.2015
Anzeige