Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
HSG Plesse-Hardenberg verliert in Eyendorf

Handball-Verbandsliga HSG Plesse-Hardenberg verliert in Eyendorf

Nach einer Miniserie von zuvor 5:1 Punkten haben es die Verbandsliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg verpasst, sich weiter von den Abstiegsplätzen zu entfernen. Die Mannschaft von Trainer Jens Wilfer unterlag nach vierwöchiger Pause beim Vorletzten MTV Eyendorf mit 28:31 (12:15) und kassierte als Tabellenelfter im 21. Spiel die elfte Niederlage.

Voriger Artikel
BG 74: Mit Zuversicht ins Rückspiel
Nächster Artikel
WNBL: Team Göttingen im Viertelfinale

Bovenden. Dabei führte die HSG mit 2:0, produzierte dann aber am laufenden Band im Angriff leichte Fehler und geriet mit 2:8 (10.) und 4:12 (20.) sehr schnell ins Hintertreffen. „Dabei hat sich unsere Defensive auch zu passiv verhalten“, kritisierte Wilfer. Eine Umstellung auf eine 5:1-Abwehr verunsicherte die Gastgeber.

Und so hatte die folgende Aufholjagd zwischenzeitlich Erfolg, der beim 17:17 (37.) oder bei der ersten Führung (23:22/47.) abzulesen war. „In der Folge gab es ein offenes Spiel“, berichtete Wilfer. „Am Ende stand aber die etwas unglückliche Niederlage, weil wir gerade in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft waren. Wir haben es in der Abwehr versäumt, gegen den Eyendorfer Rückraumlinken Philip Kallenberg (14 Tore) aggressiver zu verteidigen.

Im Angriff waren wir teilweise mutlos, bei sechs Aluminiumtreffern auch glücklos.“ Erschwerend kam hinzu, dass Thomas Reimann ab der 20. Minute aufgrund einer Zerrung nicht mehr mitwirken konnte.

Tore HSG : P. Schindler (8/1), Glapka (6/3), Flechtner (4), Beyer (3), Full, S. Schindler (je 2), Herrig, Meyer, Reimann (je 1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landesliga

Eine ärgerliche 36:37-Heimniederlage gegen den VfL Lehre leistete sich die HSG Hardenberg-Plesse II in der Handball-Landesliga. Besser lief es für den MTV Geismar, der 25:23 in Braunschweig gewann.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen