Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
HSG mit Kampf und Krampf zum Remis

Frauenhandball-Oberliga HSG mit Kampf und Krampf zum Remis

Die „Null“ ist weg, der erste Auswärtspunkt da. Die HSG Plesse-Hardenberg kehrt vom SV Garßen Celle II mit einem 20:20 (8:8)-Unentschieden zurück. Damit schafften die Damen ihren ersten Auswärtspunkt in der Handball-Oberliga.

Voriger Artikel
SG Rhume bärenstark
Nächster Artikel
Königsblaue kassieren vierte Pleite in Serie

Symbolbild

Quelle: dpa

Bovenden . Im Vorfeld der Partie hatte HSG-Trainer Artur Mikolajczyk auf ein gutes Spiel gehofft, ohne ein Ergebnis zu fordern. Doch es kam anders. Denn nach der Partie musste der Pole zugeben, das zwar das Resultat stimmte, nicht aber die Leistung. „Es war ein schlechtes Spiel, mit vielen Fehlern auf beiden Seiten“, nahm er bei seiner Kritik kein Blatt vor den Mund. So dauerte es ganze acht Minuten, ehe der Ball das erste Mal im Tornetz zappelte. Celle überraschte die HSG mit einer aggressiven 5:1-Abwehr, legte mit 5:3 vor. Die Gäste glichen zum 8:8 aus, mit viel Kampf und noch mehr Krampf.

Besser wurde es nach der Pause. „Wir haben Fehler abgestellt und unsere Spielkultur wiedergefunden“, sagte Mikolajczyk. Angeführt von Anja Becker, die auf der Spielmacherposition sehr präsent war, setzte sich die HSG auf 13:10 ab und verteidigte diesen Vorsprung bis in die Schlussphase (19:16). Die hatte es in sich: Celle glich zum 19:19 aus, ging kurz darauf mit 20:19 in Führung. Katharina Reimann erzielte im Gegenangriff das 20:20. Noch waren drei Minuten zu spielen. Beide Teams hatten die Möglichkeit auf den Siegtreffer, waren aber nicht erfolgreich.

„Das Remis ist gerecht“, erklärte Mikolajczyk und lobte seine Spielerinnen für ihre Einstellung. „Hier haben die Gespräche unter der Woche gefruchtet.“ – Tore HSG: Sander (5), Becker (4/1 Siebenmeter), Lapschies (4/1), Strahlke (3), Reimann (3), Lath (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Verbandsliga

Die Verbandsliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg durften ihren zweiten Saisonsieg bejubeln. Bei Oberliga-Absteiger SG Zweidorf/Bortfeld gewann das Burgenteam 27:25 (13:11) und hat damit als Tabellenelfter die Abstiegsränge verlassen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
13.12.2017 - 19:22 Uhr

In der Wintersaison ist es das erste große Hallenfußball-Spektakel in der Region und erfährt deshalb regelmäßig große Resonanz. In diesem Jahr wird das Günther-Brosenne-Turnier des TSV Adelebsen zum 28. Mal ausgetragen. Vom 14. bis 17. Dezember kämpfen 16 Teams um den begehrten Wanderpokal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen