Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
HSG trotz Sieg von Spitze verdrängt

Handball-Oberliga HSG trotz Sieg von Spitze verdrängt

In der Handball-Oberliga bleibt die weibliche A-Jugend der HSG Göttingen ungeschlagen, verlor die Tabellenführung aber an den punktgleichen TSV Burgdorf. Am anderen Ende wartet die HG Rosdorf-Grone ebenso weiter auf das erste Erfolgserlebnis wie ihre Vereinskollegen der männlichen B-Jugend.

Männliche A-Jugend

TSV Anderten II – HG Rosdorf-Grone 37:41 (10:20). Beim Schlusslicht überzeugte die HG nur teilweise. Erst nach dem 4:4 drehten die Gäste auf. Mit Tempo und Spielwitz wuchs der Vorsprung kontinuierlich an, die Pause unterbrach den Angriffswirbel nur (25:11). Doch dann stellte der TSV die Abwehr um und bei der HG lief nichts mehr zusammen. Der Vorsprung schmolz bis auf einen Treffer (36:35) zusammen, erst dann erlöste Kornrumpf sein Team mit zwei Treffern in Folge. – Tore HG: Ruck (12/2), Kornrumpf (12/3), Stöber (5), Greiner (4), Quanz (4), Henze (2), Hippler (1), Koch (1).

Männliche B-Jugend

MTV Braunschweig – HSG Plesse-Hardenberg 28:22 (13:10). Beim Tabellennachbarn gab es nichts zu holen. Zunächst hatten die Gastgeber ein Plus auf der Torhüterposition. Nach dem Seitenwechsel stand HSG-Torhüter Neumann seinem Gegenüber zwar in nichts nach und die HSG verkürzte auf 16:18, doch das war nur ein Strohfeuer. – Tore HSG: Gloth (9), Grobe (4), Becker (4), Bruns (3), Daber (1), Baule (1).

HG Rosdorf-Grone – MTV Eyendorf 32:36 (14:18). Die HG lag schnell mit 1:7 zurück. Nach dem Seitenwechsel wirkte das Gheran-Team übermotiviert und handelte sich Zeitstrafen und eine Rote Karte ein. Trotzdem keimte beim 30:33 noch einmal Hoffnung auf, doch jetzt musste mit Meyer ein weiterer Aktivposten verletzt ausscheiden. – Tore HG: Meyer (7), Fischer (7), Frölich (5), Scherer (4), Schmidt (4), Mündemann (4).

Weibliche A-Jugend

HSG Göttingen – HSG Badenstedt 31:27 (17:15). Wie erwartet tat sich Göttingen gegen den Dritten schwer. Nach der Pause folgte die stärkste Phase des Viebrans-Teams, der Vorsprung wuchs auf 29:20 an. Dann gelang aber sieben Minuten lang kein Treffer mehr, und die Gäste kamen wieder heran (29:26). Doch die Erfahrung der letzten Spiele half der Heimsieben über die kritische Phase hinweg und am Ende stand der siebte Sieg im siebten Spiel. – Tore HSG: Schmieding (12/5), Riemenschneider (9), Voigt (7), Tischer (2), Rieske (1).

TuS Jahn Hollenstedt – HG Rosdorf-Grone 33:22 (18:10). Erst in der Endphase der ersten Hälfte setzten sich die favorisierten Gastgeber ab. Nach dem Wechsel hielt die HG zunächst wieder gut mit, verkürzte den Rückstand auf fünf Treffer. Doch dann erhielt Glage ihre dritte Zeitstrafe, und Hollenstedt setzte sich ab. – Tore HG: Pfeifer (7/1), Glage (5), Schmied (4), Teichert (2), Kulp (1), Khalil (1), Schneider (1), Reitemeyer (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen