Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional HSV Hamburg sorgt für Handball-Spektakel in Uslar
Sportbuzzer Sportmix Regional HSV Hamburg sorgt für Handball-Spektakel in Uslar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 28.05.2018
Der HSV Hamburg gewann das Freundschaftsspiel in Uslar souverän. Quelle: fdo
Uslar

Gegen den einstigen Deutschen Meister und Champions-League-Sieger hatten die Uslarer wie erwartet keine Chance und unterlagen letztlich in einem ansehnlichen Spiel in fast ausverkaufter Halle mit 24:43 (11:19), wobei Alexander Laufer mit fünf Treffern der erfolgreichste Torschütze der Gastgeber war. Doch das Ergebnis war ohnehin eher zweitrangig.

Das Spiel hatte aus anderen Gründen einen hohen Stellenwert für den Handballstandort Uslar, wie es Spielgemeinschaftsleiter Mathias Klinge formulierte: „Das Spiel soll Motivation dafür sein, dass noch mehr Jugendliche und Kinder in der Region mit dem Handball anfangen.“ Außerdem habe das Spiel einen perfekten Rahmen für einen gelungenen Saisonausklang geboten und sei gleichzeitig ein echtes Highlight zum Jubiläum, so Klinge weiter.

HSV-Coach Torsten Jansen freut sich über viele Zuschauer

HSV-Coach Torsten Jansen, Spieler in der deutschen Weltmeister-Mannschaft von 2007, freute sich ebenfalls über eine volle Halle und gute Stimmung. Wie für die HSG ist die Saison auch für seine Mannschaft inzwischen vorüber. Anfang Juli starte dann die Vorbereitung auf die anstehende Zweitliga-Saison, teilte Jansen mit. Ziel sei es dann, bei der Rückkehr des HSV auf die professionelle Handballbühne die Klasse zu halten. „Alles andere wäre vermessen“, erklärte Jansen.

Im Vorfeld der Herren-Partie trafen bereits die Uslarer Damen auf Drittliga-Absteiger HSG Plesse-Hardenberg, der erstmals mit seinem neuen Trainer Dominik Warnecke antrat. Plesse setzte sich knapp mit 28:27 (16:14) durch.

Von Filip Donth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

EM-Mission Teil drei erfüllt: Die Reise ins lothringische Forbach hat sich für Dreispringerin Neele Eckhardt von der LG Göttingen gelohnt. Beim Meeting Elite de Forbach, einem Wettkampf der dritten europäischen Kategorie, übertraf sie die 14 Meter-Marke.

28.05.2018

Im Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft, einer Zeitspringprüfung der Klasse S beim Burgturnier, hat Katrin Eckermann mit einem schnellen und wendigen Ritt den bis dahin führenden Marlon Modolo Zanotelli auf den zweiten Rang verwiesen.

27.05.2018
Regional Hardenberg Burgturnier - Autogrammstunde mit Springstars

Lena war glücklich. Die Neunjährige aus Billingshausen hatte im Tageblatt-Lesercafé beim Hardenberg Burgturnier ein Autogramm von Top-Springreiterin Finja Bormann ergattert. Die 22-Jährige signierte mit Mario Stevens am Sonnabendvormittag fleißig Fotos für ihre Fans.

27.05.2018