Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Hängepartie zwischen RSV 05 und SCW
Sportbuzzer Sportmix Regional Hängepartie zwischen RSV 05 und SCW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 06.11.2009
Anzeige

RSV 05 – SCW. Ein Tausch des Heimrechts wird in der Hinrunde nur dann Pflicht, wenn er sieben Tage vorher angemeldet worden ist: Das teilte gestern Staffelleiter Jürgen Prohm RSV-Teammanager Jan Steiger telefonisch mit. Für den SCW ist damit klar, dass die Partie am Sonntag definitiv nicht auf dem Kunstrasenplatz in Weende stattfindet. Als Erklärung gibt Martin Wagenknecht, Sportlicher Leiter des SCW, logistische Gründe an: In der Kürze der Zeit könne nicht die notwendige Anzahl an Platzordnern akquiriert werden, der Kneipenwirt sich nicht ausreichend vorbereiten, und außerdem seien keine Plakate geklebt worden. „Es hat ja seinen Sinn, dass man den Tausch des Heimrechts sieben Tage vorher signalisieren muss“, sagt Wagenknecht.

„Weende ist kein Vorwurf zu machen“, bekräftigt Steiger, schränkt aber ein: „Schade, dass wir den Tausch in den fünf Tagen seit Mittwoch nicht hinkriegen, zumal im Prinzip schon alles klar war.“ Abteilungsleiter Hans-Dieter Hinz habe gestern den Platz an der Benzstraße in schlechtem Zustand vorgefunden, eine definitive Entscheidung fällt aber erst am Sonntagmorgen (www.fussball.de). Wagenknecht geht immer noch davon aus, dass gespielt wird. Sollte die Partie doch ausfallen, könnte sie von der Staffelleitung auch unter der Woche als Flutlichtspiel angesetzt werden

.
Unterdessen hat der RSV 05 einen Abwehrspieler verpflichtet: Der 19-jährige Christian Horst ist ein Göttinger Eigengewächs, das nach den Stationen Sparta und SCW zuletzt bei Eintracht Braunschweig gespielt hat. Spielberechtigt ist der kopfballstarke Linksfuß mit dem Rückrundenstart.

VfR Osterode – TSV Holtensen. Holtensen wird in Osterode auf jeden Fall spielen: Mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit wird die Partie auf Kunstrasen angepfiffen, bleibt es trocken, auf Naturrasen, wurde TSV-Teammanager Wolf Kallmeyer gestern Nachmittag informiert. Während Piper wieder einsatzbereit ist, fallen Alawie, Erkan Beyazit und Alex Thomae weiterhin aus. „Das wird kein einfaches Spiel. Osterode versucht mit allen Mitteln, nicht abzusteigen“, warnt Kallmeyer. Minimalziel sei jedoch ein Punkt.

Die Spiele: Sonnabend, 14 Uhr: Hillerse – Petershütte; Sonntag (14 Uhr): RSV 05 – SCW, Vallstedt – Einbeck, Fallersleben – Breitenberg, VfR Osterode – Holtensen, Calberlah – DS Osterode, Peine – Vorsfelde, Wolfenbüttel – Kästorf.

war

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Fußball-Bezirksoberliga - Schwung mitnehmen

Auftrieb bekommen hat Fußball-Bezirksoberligist SV Germania Breitenberg nach dem 4:3-Sieg am vergangenen Wochenende vor eigenem Publikum gegen den VfR Osterode. Am morgigen Sonntag um 14 Uhr wird sich beim VfB Fallersleben zeigen, wieviel Schwung sich die Eichsfelder davon noch bewahrt haben.

06.11.2009

Damit hatte Stephan Albrecht, Trainer des Handball-Regionalligisten TV Jahn Duderstadt, nicht gerechnet: Als Tabellenführer fährt er am Sonnabend (7. November, 19 Uhr) zu einem seiner Titelfavoriten, nämlich zum HC Aschersleben Alligators. Damit den Eichsfeldern der Platz an der Sonne auch noch weiter erhalten bleibt, dafür hat er ein simples Rezept. „Es wäre am einfachsten, wir gewinnen dort“, flachst er.

06.11.2009

VSG Göttingen (bis diese Saison Grellis) gegen die VSG Ammerland – ein Dauerbrenner der Volleyball-Regionalliga. Seit vielen Jahren treffen die Teams aufeinander und liefern sich heiße Duelle. Am Sonntag, 8. November, um 16 Uhr gibt es in der Godehardhalle die nächste Auflage.

06.11.2009
Anzeige