Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hainberg unterliegt im B-Junioren-Derby SCW II

Nachwuchsfußball Hainberg unterliegt im B-Junioren-Derby SCW II

Mit einem 4:2-Erfolg gegen Tuspo Petershütte haben die A-Junioren des RSV 05 den zweiten Platz in er Landesliga untermauert. Spartas A-Junioren verloren demgegenüber mit 0:4 gegen Acosta Braunschweig. In der B-Junioren-Bezirksliga musste sich der SC Hainberg mit 2:5 beim SCW II geschlagen geben und rangiert damit weiter auf einem Abstiegsplatz.

Voriger Artikel
Sparta im Cupeinsatz
Nächster Artikel
Lillig macht für Schmidt Platz

Torschütze: der Weender B-Junior Steven Trietschel, hier gegen Hainbergs Konstantin Rammert.

Quelle: CR

A-Junioren
Landesliga: RSV 05 – Tuspo Petershütte 4:2 (2:0). Mit dem Sieg, bei dem Christoph Meyer als dreifacher Torschütze herausragte, bleibt der zweitplatzierte RSV 05 erster Verfolger von Spitzenreiter Gifhorn. Ihn in den restlichen vier Partien noch abzufangen, wird beim Rückstand von acht Punkten schwierig, weiß Trainer Arunas Zekas, „aber in dieser Klasse ist alles möglich“, hat er die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Bis zum 4:1 hatten die Göttinger Petershütte sicher im Griff, doch nach dem 4:2-Anschluss der Gäste gerieten sie noch einmal in Bedrängnis. „Da waren wir ziemlich unkonzentriert, und wenn unser Torwart Dominick Theume nicht zweimal super pariert hätte, hätte es noch mal eng werden können“, berichtete Zekas. Beim Spitzenspiel des RSV 05 gegen Gifhorn am 15. Mai ist Ruediger Klien-Reyes zum Zuschauen verurteilt. Er und sein Gegenspieler sahen in der Schlussminute wegen einer Rangelei die rote Karte. – Tore: 1:0/2:0 Meyer (5./43.), 2:1 Lewald (57.; FE), 3:1 Meyer (60.), 4:1 Dogan (70.), 4:2 Sievers (72.).

Sparta – BSC Acosta Braunschweig 0:4 (0:1). Die Spartaner boten gegen den Tabellendritten eine starke Leistung, das Ergebnis stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Nach der Gäste-Führung hatte der Platzherr die besseren Möglichkeiten, den Ausgleich verhinderten vor der Pause Pfosten, Latte und der Schiedsrichter, der einen Elfmeter nicht gab. Nach dem Wechsel baute Sparta noch mehr Druck auf, jedoch ohne Erfolg. Als der Gastgeber in den letzten zehn Minuten die Abwehr aufmachte, fielen die weiteren Gegentreffer. „Das Team hat eine bravouröse Vorstellung geboten, wurde aber leider nicht belohnt. Sparta hatte mindestens einen Punkt verdient“, sagte Jugendkoordinator Ralf Lohmann. – Tore: 0:1 Riemann (20.), 0:2, 0:3 Römsch (81., 87.), 0:4 Wathling (90.).

B-Junioren
Landesliga: BSC Acosta Braunschweig – RSV 05 1:4 (1:1). Die Gäste wurden in der 8. Minute eiskalt erwischt und hatten drei Minuten später Glück, dass Torhüter Schunker einen höheren Rückstand verhinderte. Kurz darauf glich Ludwig aus (14.), bis zur Pause vergab der RSV 05 jedoch zahlreiche Möglichkeiten zur Führung. Im zweiten Durchgang sorgten dann erneut Ludwig, Sakat und Kapitän Westphal für einen deutlichen Auswärtserfolg. – Tore: 1:0 (8.), 1:1, 1:2 Ludwig (13., 45.), 1:3 Sakat (65.), 1:4 Westphal (70.).

MTV Isenbüttel – SCW 3:3. Trainer Frank Krause musste auf sieben Akteure verzichten und auf C-Junioren zurückgreifen, die durchaus zu überzeugen wussten. Alles in allem betrieben die Gäste auf tiefem Geläuf einen zu hohen Aufwand, weswegen sich insbesondere bei den jüngeren Spielern in der zweiten Hälfte Kräfteverschleiß bemerkbar machte. In der 75. Minute verpasste Weide den Auswärtssieg, als er einen Elfmeter an den Pfosten schoss. Am heutigen Mittwochabend um 17 Uhr tritt der Tabellenführer aus Weende beim Zweiten RSV 05 im Maschpark zum Spitzenspiel und vorentscheidenden Derby an. – Tore: 1:0 (10.), 1:1 Önder (18.), 1:2 Weide (25.), 1:3 Reinhard (36.), 2:3 (52.), 3:3 (62.).

Bezirksliga: Fortuna Lebenstedt – Sparta 5:1 (1:1). Nachdem die Rot-Weißen noch in der ersten Hälfte mehr vom Spiel gehabt hatten, führten zwei Gegentore zu Beginn des zweiten Durchgangs zur Niederlage. Kurz vor dem 1:2 hätten die Gäste in Führung gehen können, ein Abschlag des Fortuna-Keeper leitete dann den Rückstand ein. „Die Niederlage ist um zwei Tore zu hoch ausgefallen, gegen den Tabellenzweiten darf man gute Chancen nicht liegen lassen“, kritisierte Sparta-Trainer Ioannis Spiroudis die Trefferquote seines Teams. Tore: 1:0 (15.), 1:1 Elezaj (24.), 2:1 (48.), 3:1 (55.), 4:1 (65.), 5:1 (75.).

SCW – SC Hainberg 5:2 (2:0). Überragener Akteur der Weender war C-Junioren-Stürmer Ismail Boran, der den Strafstoß zum 1:0 herausholte und drei Treffer selbst markierte. Hainberg kam nach der Pause besser ins Spiel und zum Anschlusstreffer. Während die SCW-Defensive nun etwas wackelte, brachte der Weender Sturm den Heimerfolg unter Dach und Fach. – Tore: 1:0 Schmidt (16./FE.), 2:0, 3:0 Boran (27., 44.), 3:1 (48.), 4:1 Trietschel (52.), 4:2 (58.), 5:2 Boran (63.).

C-Junioren
Landesliga: FT Braunschweig – SCW 5:0. Weil sechs Spieler für die B Junioren abgestellt wurden und sich drei Akteure kurzfristig krank meldeten, traten die Gäste nicht an.

Bezirksliga: RSV 05 – SC Union Salzgitter 2:3 (1:1). Der RSV muss um den Klassenverbleib bangen. Nach furiosem Auftakt mit Treffern nach 20 Sekunden zur Gästeführung sowie nach 70 Sekunden zum Ausgleich entwickelte sich zunächst ein Spiel auf mäßigem Niveau. In der zweiten Hälfte wirkte der Gastgeber nervös, der Anschlusstreffer fünf Minuten vor Spielende, der das Team noch einmal motivierte, kam zu spät. – Tore: 0:1 (1.), 1:1 Shaqiri (2.), 1:2 (41.), 1:3 (57.), 2:3 Frölich (66.)
JFC Roswitha-Stadt II – JSG Lenglern/Harste 0:4.

Von Eduard Warda und Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.11.2017 - 17:40 Uhr

Der Fußballklub I. SC Göttingen 05 fühlt sich noch immer heimatlos: kein gemeinsames Trainingsareal, kein Vereinsheim. Nun wurde das Thema auf 05-Initiative im Sportausschuss behandelt und es kommt etwas Bewegung in die Sache.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen