Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Handball: Adelebsen und SG SpanBill setzten sich durch
Sportbuzzer Sportmix Regional Handball: Adelebsen und SG SpanBill setzten sich durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.04.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

TSV Adelebsen – Tuspo Weende 24:17 (14:8). Adelebser wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann verdient – dank einer guten ersten Halbzeit. Nach dem 2:2 setzte sich der TSV über 5:2 und 9:5 bis zur Pause ab. Nach dem Wechsel wurde die Partie ausgeglichener, Weende hielt mit. Zwar konnte Adelebsen den Vorsprung auf 20:11 ausbauen, doch die letzten Minuten gehörten den Gästen.

Tore TSV: Zahlmann (6), Pluschke (5), Huke (4), Pfeiffer (3), Diedler (2), Flinte (1), Ilse (1), Kukkukk (1), Micknaus (1). Weende: Nörtemann (5), Schmidt (4), Czech (3), Stagge (3), Intrup (1), Wübben (1).

HSG Göttingen II – SG Spanbeck/Billingshausen 7:21  (1:9). Der Tabellenführer aus Spanbeck spielte aus einer sehr starken Deckung heraus. So gelang der HSG Göttingen in der ersten Halbzeit nur ein Tor per Siebenmeter nach 15 Minuten zum 1:5. Ansonsten war kein Durchkommen, und was aufs Tor gelangte, wurde eine sichere Beute von Torhüterin Ohle.

In der zweiten Halbzeit traf die HSG gleich zu Beginn zweimal (3:9), in der Abwehr konnte sie aber Junghans (10 Tore) nicht stoppen.

Tore HSG: Lambrecht (2), Lubsch (3), Morgenstern (1), Lohmann (1). SG: nicht gemeldet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige