Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Northeimer HC verpflichtet Philipp Hempel
Sportbuzzer Sportmix Regional Northeimer HC verpflichtet Philipp Hempel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 25.06.2018
Northeims Trainer Carsten Barnkothe, hier im Spiel gegen Großwallstadt, kann sich über den Neuzugang Philipp Hempel freuen. Quelle: Pförtner
Northeim

„Ich freue mich auf das junge, hungrige Team und bin auch auf die Stimmung in der Schuhwallhalle gespannt“, sagt der ausgebildete Groß- und Außenhandelskaufmann. „Ich will mich sportlich weiterentwickeln, mir Spielanteile erarbeiten und mit der Mannschaft zusammen mit Spaß und Leidenschaft die für uns alle noch unbekannte West-Staffel aufmischen.“

Hempel wurde in Gera geboren und begann in der ersten Klasse bei seinem Heimatverein HSV Ronneburg mit dem Handballsport. Mit 14 Jahren ging er auf das Handballinternat nach Eisenach (2010 bis 2014) und machte dort sein Abitur. Mit 17 Jahren durfte er beim ThSV Eisenach bei zwei Spielen Bundesligaluft schnuppern, und mit 18 Jahren war er dort im Anschlusskader in der 2. Bundesliga aktiv. In der Saison 2015/16 stand er im Eisenacher Bundesligakader. Es folgte ein Jahr in der 3. Liga in Potsdam und danach ein Jahr in Bad Blankenburg.

Ligaauftakt beim niedersächsischen Oberligameister

Der Northeimer HC reist zum Ligaauftakt am 25./26. August zum niedersächsischen Oberligameister und Aufsteiger MTV Großenheidorn ans Steinhuder Meer. Das erste Heimspiel des NHC sieht der vorläufige Spielplan gegen einen weiteren Liganeuling vor. Am 1./2. September gastiert der Westfalenmeister TuS Spenge aus dem Kreis Herford in der Northeimer Schuhwallhalle.

Heidorns Trainer Marc Siegesmund, der auf den neu verpflichteten Schlussmann Zsolt Kovacs vom Oberligisten VfL Hameln zurückgreifen kann, kann sich wie Northeims Coach Carsten Barnkothe nicht mit der Einteilung in die Staffel West der 3. Liga anfreunden: „Die Staffeleinteilung finde ich nicht so gelungen. Ich hätte gern gegen alle Mannschaften aus der Hannoveraner Region und Eintracht Hildesheim in der Staffel Nord gespielt. Das hätte uns immer eine volle Halle garantiert. So werden wir jetzt sehr häufig nach Nordrhein-Westfalen fahren und Hallen sehen, die wir bisher noch nicht kennengelernt haben.“

Der Northeimer HC bestreitet im September noch ein zweites Heimspiel gegen die Bergischen Panther (15./16.) und muss dreimal auswärts antreten – beim Team HandbALL Lippe (8./9. September), der HSG Krefeld (22./23. September) und beim Aufsteiger SG/VTB Altjührden (29./30. September).

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum zweiten Mal in Folge sicherte sich Deutschlands vermutlich beste Streetball-Formation den Sieg bei der Göttinger 3x3-Challenge.

25.06.2018

Der „Tag des Schiedsrichters“ hat am vergangenen Freitag schon traditionell bei der Bundespolizei in Duderstadt stattgefunden. Neben der Leistungsprüfung fand auch die Jahreshauptversammlung im Anschluss statt.

24.06.2018

Mehr als 350 Fünftklässler haben in den vergangenen Wochen mit dem Tuspo Weende Radsport betrieben. Sie alle nahmen am neu initiierten Wettbewerb „Göttingens radsportlichste Schulklasse“ teil.

24.06.2018