Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Handball: Duderstadts Kampf bleibt unbelohnt
Sportbuzzer Sportmix Regional Handball: Duderstadts Kampf bleibt unbelohnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 17.05.2015
E. Loest Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

„Insgesamt haben wir sehr ordentlich gespielt“, berichtete Manager Ekkehard Loest. Nach 15 Minuten lagen die Jahner mit 7:3 vorne, schafften es auch, ihren Vorsprung bis zur Pause zu verteidigen. Bis weit in die zweite Hälfte verlief die Partie „sehr ausgeglichen und spannend“, wie Loest fand. Zehn Minuten vor Schluss, als Hameln mit 22:19 vorne lag, musste Duderstadts Spielmacher Justin Brand nach einem Foul mit einer Schulterverletzung das Feld verlassen und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Die befürchtete ausgekugelte Schulter wurde dort zwar nicht diagnostiziert, ein Einsatz im letzten Saisonheimspiel gegen Vorsfelde ist laut Loest jedoch ausgeschlossen.

„Nachher hat die Kraft nicht mehr gereicht, aber die Mannschaft hat sich nie hängen lassen und voll durchgezogen“, lobte der Manager die Einstellung der Jahner. In welcher Liga und mit welchem Trainer es zukünftig weitergeht, ist laut des Managers „noch in der Schwebe. Wir diskutieren darüber, aber es ist nicht einfach, eine Lösung zu finden.“ Am kommenden Sonnabend werden die Spieler, die Duderstadt verlassen, im Rahmen des Heimspiels gegen Vorsfelde offiziell verabschiedet werden. cro

TV Jahn: Wedemeyer-Kuhlenkamp, Gebhardt – N. Grolig (1), B. Kreitz (3), M. Loest, Heublein, Kornrumpf (1), F. Kreitz (4), Swoboda (3), Heim (4), V. Grolig (4), Brand (3/2).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige