Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Handball: HSG Plesse-Hardenberg gewinnt gegen Gifhorn zurück
Sportbuzzer Sportmix Regional Handball: HSG Plesse-Hardenberg gewinnt gegen Gifhorn zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 31.01.2013
Steuert zwei Treffer zum zweiten Auswärtserfolg bei: Maike Dötsch. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Bovenden

Vor der Abfahrt nach Gifhorn meldete sich Sarah Strahlke krank ab, für sie rückte Katharina Salam beim Comeback in die Startformation. Der Linksaußen attestierte Trainer Artur Mikolajczyk ebenso eine gute Leistung wie Meike Dötsch, die, wenn sie auf dieser Position eingewechselt wurde, sofort präsent war und einige gelungene Aktionen hatte.

Damit gliederten sich beide in eine Mannschaft ein, die besonders in der ersten Hälfte ein gutes Spiel zeigte. Von Beginn an in Führung (2:0) setzte sich die HSG nach dem 6:4 Tor für Tor ab, operierte gegen die offensiv ausgerichtete Abwehr der MTV mit vielen Einläufern und zeigte sich aus der zweiten Reihe treffsicher. „Wir hatten das Spiel im Griff“, lobte Mikolajczyk. Das blieb auch nach dem Seitenwechsel so.

Zwar verteidigte der Vorletzte jetzt intensiver und die Gäste wirkten mit zunehmender Spieldauer müde, in Gefahr geriet der zweite Auswärtserfolg nicht. „Wir haben zwar nicht mehr so gut gespielt, die Partie aber kontrolliert“, so Mikolajczyk. „Wie die Mannschaft die ganzen Ausfälle kompensiert, ist schon bemerkenswert“, freute ich der Trainer, der deshalb nicht von einem Pflichtsieg sprechen wollte.

Tore HSG: Sander (8), Lapschies (5), Becker (4), Reimann (3), Rettberg (2), Dötsch (2), Lath (1), Salam (1).

kri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige