Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Handball: HSG Plesse-Hardenberg gewinnt gegen Gifhorn zurück

Burgenteam hat Partie fest im Griff Handball: HSG Plesse-Hardenberg gewinnt gegen Gifhorn zurück

Mit dem erwarteten Auswärtserfolg kehrte die HSG Plesse-Hardenberg aus Gifhorn zurück. Dort setzen sich die Handballerinnen mit 26:22 (11:17) durch und verteidigten den vierten Platz in der Oberliga.

Voriger Artikel
Volleyball: TSV Nesselröden siegt nach Aufholjagd gegen Tuspo Weende
Nächster Artikel
Basketball: BBT stürmt erstmals in die Playoffs

Steuert zwei Treffer zum zweiten Auswärtserfolg bei: Maike Dötsch.

Quelle: Theodoro da Silva

Bovenden. Vor der Abfahrt nach Gifhorn meldete sich Sarah Strahlke krank ab, für sie rückte Katharina Salam beim Comeback in die Startformation. Der Linksaußen attestierte Trainer Artur Mikolajczyk ebenso eine gute Leistung wie Meike Dötsch , die, wenn sie auf dieser Position eingewechselt wurde, sofort präsent war und einige gelungene Aktionen hatte.

Damit gliederten sich beide in eine Mannschaft ein, die besonders in der ersten Hälfte ein gutes Spiel zeigte. Von Beginn an in Führung (2:0) setzte sich die HSG nach dem 6:4 Tor für Tor ab, operierte gegen die offensiv ausgerichtete Abwehr der MTV mit vielen Einläufern und zeigte sich aus der zweiten Reihe treffsicher. „Wir hatten das Spiel im Griff“, lobte Mikolajczyk. Das blieb auch nach dem Seitenwechsel so.

Zwar verteidigte der Vorletzte jetzt intensiver und die Gäste wirkten mit zunehmender Spieldauer müde, in Gefahr geriet der zweite Auswärtserfolg nicht. „Wir haben zwar nicht mehr so gut gespielt, die Partie aber kontrolliert“, so Mikolajczyk. „Wie die Mannschaft die ganzen Ausfälle kompensiert, ist schon bemerkenswert“, freute ich der Trainer, der deshalb nicht von einem Pflichtsieg sprechen wollte.

Tore HSG : Sander (8), Lapschies (5), Becker (4), Reimann (3), Rettberg (2), Dötsch (2), Lath (1), Salam (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Regionsoberliga

Mit Siegen haben die beiden Teams des MTV Geismar in der Handball-Regionsoberliga der Frauen ihre Mittelfeldplätze gesichert. Die zweite Mannschaft fügte dabei dem TSV Landolfshausen nach zwei Siegen in Folge die erste Niederlage im neuen Jahr zu.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen