Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Handball-Landesliga: TV Jahn Duderstadt II schlägt Spitzenreiter

27:25-Sieg über Fallersleben Handball-Landesliga: TV Jahn Duderstadt II schlägt Spitzenreiter

Große Freude herrschte bei den Handball-Landesliga-Herren des TV Jahn Duderstadt II. Nach aufopferungsvollem Kampf gewannen sie vor heimischem Publikum gegen den Tabellenführer VfB Fallersleben mit 27:25 (11:14). Die personelle Situation hatte sich gegenüber der Vorwoche wieder verändert: Tobias Thormann und Valentin Grolig fehlten, dafür konnten Jan Knöchel und Abi Ankrah mitwirken.

Voriger Artikel
Tischtennis-Bezirksliga: TSV Seulingen unterliegt TTG Einbeck
Nächster Artikel
1. Radpolo-Bundesliga: Aufsteiger RV Obernfeld II überrascht

Überragende Vorstellung: Duderstadts Spielertrainer Nerijus Kesilis hat maßgeblichen Anteil am Sieg seiner Sieben gegen den Spitzenreiter.

Quelle: Kunze

Duderstadt. Erstmals verstärkte auch Andy Strube, der in der vergangenen Woche von der HG Rosdorf ins Eichsfeld gewechselt war, das Team von Spielertrainer Nerijus Kesilis. Die Partie begann für den TV Jahn sehr vielversprechend, schnell war eine 6:3-Führung herausgespielt, nicht zuletzt auf einer starken Defensivleistung basierend. Dann jedoch kam der Tabellenführer immer besser ins Spiel und glich zum 7:7 aus.  Die Duderstädter verloren ihre Linie und schlossen ihre Angriffe zu früh ab.

In der Pause forderte Kesilis mehr Konzentration von seinem Team, und Stück für Stück kamen die Eichsfelder heran. Ausschlaggebend für die gelungene Aufholjagd waren die Paraden von Martin Post im Tor aber auch Spielertrainer Nerijus Kesilis zeigte ungewohnte Qualitäten auf der Spielmacherposition und brachte somit den Gegner in Bedrängnis.

Führung wechselt ständig

Die Führung wechselte nun ständig. Beim Stand von 24:23 für die Gäste aus Wolfsburg (drei Minuten vor dem Ende) folgten dann die entscheidenden Szenen. Die Jahner kamen durch ein Stürmerfoul der Gäste in Ballbesitz und Spielertrainer Nerijus Kesilis krönte seine Leistung durch ein Schlagwurf-Tor aus dem Rückraum zum 24:24. Danach entschärfte Torhüter Martin Post einen Wurf des gefährlichsten Angreifers, Daniel Treutler, und Benjamin Möller sowie Abi Ankrah warfen die Tore zur 26:24-Führung.

Spielertrainer Nerijus Kesilis war dann nach dem Spiel auch sehr zufrieden: „Das Team hat hervorragend gekämpft und wollte diesen Sieg unbedingt. Jetzt geht es am kommenden Wochenende zum MTV Geismar. Dort wollen wir ebenfalls versuchen, endlich auch mal in Geismar zu gewinnen. Allerdings muss ich abwarten, wer dann auch am kommenden Wochenende zur Verfügung steht.“

Aufstellung

TV Jahn II: Post, Schaper, – N. Grolig (1), Möller (12/3), Kesilis (9), Heublein (2), Strube (2), Ankrah (1), Knöchel, Gläser, Andag, Lindner, Bernd, Lembke. vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
28:25 auswärts

Handball-Landesligist TV Jahn Duderstadt II hat sich mit einem 28:25 (13:13)-Auswärtssieg in seine dreiwöchige Osterpause verabschiedet. Nach ausgeglichener erster Halbzeit schafften es die Duderstädter im zweiten Durchgang, den Gegner mehr unter Druck zu setzen. Durch Zeitstrafen machten es sich die TV Jahn-Akteure jedoch schwerer als nötig.

mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
11.01.2018 - 18:14 Uhr

Hoher Besuch in Göttingen: Wenn am Sonnabend um 20.30 Uhr das Allstar Game beim Allstar Day in der Lokhalle beginnt, sitzt ein prominenter Besucher auf der Tribüne: John Stockton, NBA-Legende und Vater von BG-Spielmacher Michael Stockton. Auch der Bruder von Michael ist dabei.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen