Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone trifft auf HSG Nienburg

Auswärtsspiel Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone trifft auf HSG Nienburg

Das vorerst letzte Punktspiel vor der dreiwöchigen Osterpause bestreitet Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone am Sonnabend um 16.30 Uhr bei der HSG Nienburg. Die Gastgeber haben zwar am vergangenen Wochenende beim TV Jahn Duderstadt 28:29 verloren, wollen aber auf eigenem Parkett ihre Heimstärke in die Waagschale werfen.

Voriger Artikel
NBBL: BBT Göttingen vor Einzug ins Playoff-Viertelfinale
Nächster Artikel
WNBL: Team Göttingen startet in Playoffs
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Rosdorf. Ein Wiedersehen feiert die HG mit Christoph Büthe . Handball-Insidern dürfte der Torwart noch bekannt sein. Der ehemalige Student an der Polizeischule in Hann. Münden spielte bis zur Saison 2011/12 bei der HG, ehe der Kommissar zum Ende seiner Ausbildung versetzt wurde. Jetzt ist Büthe in Nienburg gelandet und hat sich während der Saison der HSG angeschlossen. „Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit ehemaligen Mannschaftskollegen“, so Büthe nach dem jüngsten Auftritt in Duderstadt. Dort glänzte der 24-jährige Nienburger Linksaußen Kristas Ende , der vom lettischen Erstligisten Jurmalas Sports gekommen ist, mit acht Toren.

Christoph Büthe

Auswärtsbilanz weiter aufbessern

Die HG will als Tabellenfünfter nach dem jüngsten 30:22-Sieg beim TV Stadtoldendorf bei nunmehr 28:14 Zählern ihre Auswärtsbilanz weiter aufbessern. „Wenn wir uns weiter da oben etablieren wollen, dann müssen wir in der Fremde noch mehr punkten“, ist sich HG-Trainer Mirko Jaissle bewusst. „Ich gucke zurzeit aber eher hinter uns. Bis zu Platz acht (Anm. d. Red.: Lehrter SV, 24:20 Punkte) ist nicht viel Abstand. Da möchte ich aber nicht hin“, sagt der Coach fest entschlossen. Jaissle hofft auf den Einsatz des zuletzt erkälteten Torjäger Aaron Frölich.

Die Gastgeber weisen mit 25:19 Zählern eine positive Zwischenbilanz auf und haben zu Hause acht Spiele in Folge gewonnen. „Wir wissen aber auch, dass Statistiken nichts wert sind, wenn wir nicht Vollgas geben“, so HSG-Coach Claas Wittenberg vor dem Spiel gegen die HG, die zu Hause 31:24 gewonnen hat.

Von Ferdinand Jaksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Oberliga
Setzt sich durch: Duderstadts Jan Philipp Nass gibt seinem Nienburger Gegenspieler das Nachsehen.

Die Oberliga-Handballer des TV Jahn Duderstadt haben am gestrigen Sonntag in der heimischen Sporthalle „Auf der Klappe“ gegen die HSG Nienburg mit 29:28 (16:13) gewonnen. Damit haben sie gut eine Woche nach der indiskutablen 25:31-Niederlage bei der HSG Rosdorf-Grone ihr Publikum wieder einigermaßen versöhnt.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen