Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Handball-Oberliga: HG Rosodrf-Grone feiert klaren Sieg

Neunter Saisonsieg Handball-Oberliga: HG Rosodrf-Grone feiert klaren Sieg

Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone hat am Sonntagabend seinen neunten Saisonsieg gefeiert. Die Schützlinge von Trainer Mirko Jaissle gewannen beim abstiegsgefährdeten HV Barsinghausen mit 27:21 (14:6), der noch eine Woche zuvor beim bis dahin zu Hause ungeschlagenen TV Jahn Duderstadt mit einem 33:29-Erfolg für eine Sensation gesorgt hatte.

Voriger Artikel
Frauenhandball-Oberliga: Klarer Heimsieg für MTV Geismar
Nächster Artikel
Radpolo-Bundesliga: RV Stahlross weiter auf Platz drei und acht
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Rosdorf. Mit dem zweiten Sieg in Folge glich die HG im Kampf um den Klassenverbleib ihr Punktekonto auf 18:18 Zähler aus.

Erstmals wieder dabei war nach seinem mehrmonatigen Studienaufenthalt in Polen der agile Rechtsaußen Niklas Knust, der mit drei Treffern einen gelungenen Einstand feierte. „Meine Mannschaft hat die taktischen Vorgaben in Abwehr und Angriff gut umgesetzt“, lobte Trainer Jaissle sein Team.

Der Torreigen wurde vom neunfachen Torschützen Marlon Krebs eröffnet. Über 5:2 (10.), 8:4 (15.) und 12:6 (25.) rollte der HG-Express zügig weiter und zeigte auch nach der Verschnaufpause über 17:10 (40.) und 22:14 (50.) kaum Schwächephasen.

„Ich hatte mir allerdings auch Barsinghausen stärker vorgestellt“, sagte Jaissle. Dennoch bescheinigte der Coach seiner HG einen taktisch disziplinierten Auftritt mit einer starken Leistung der Abwehr, die im gut aufgelegten Torwart Krüger einen sicheren Rückhalt hatte. Die Kritik traf einmal mehr die Defizite im Abschluss: Der Trainer machte 17 Fehlwürfe, davon zwölf nach dem Wechsel, aus.

Mit einem Heimspiel setzt die HG Rosdorf-Grone am kommenden Sonnabend (1. März, 18.30 Uhr) die Punktspielserie gegen die HSG Nienburg fort. Nienburg unterlag am Wochenende beim TV Jahn Duderstadt glatt mit 27:35.

Tore HG: Krebs (9/1), Schulz (4), Knust, Molzahn (je 3), Greve, Wilken, Kupzog (je 2), Heske, Ruck (je 1).

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Komplette Verwandlung
Durchsetzungsstark am Kreis: Der Duderstädter Daniel Müller (r.) behauptet sich gegen Benjamin Hillebrandt (l.) und Steffen Kaatze.

Einen perfekten Tag erwischte Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt. Im Heimspiel gegen die HSG Nienburg holten sich die Eichsfelder  beim 35:27 (20:9) nicht nur den Sieg und den dritten Tabellenplatz, sondern auch den Respekt ihrer Fans zurück.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen