Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Handball-Oberliga Niedersachsen aufgestockt

17 anstatt 16 Teams Handball-Oberliga Niedersachsen aufgestockt

Die Handball-Oberliga Niedersachsen geht in der kommenden Saison mit 17 anstatt der Sollstärke von 16 Teams an den Start. Das hat das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) in Hannover einstimmig beschlossen und somit dem Vizemeister MTV Vorsfelde noch die Teilnahme am Spielbetrieb ermöglicht.

Voriger Artikel
Pauline Bremer vor Frankreich-Spiel gut gelaunt
Nächster Artikel
Vielseitigkeitsreiten: Zwei Olympiasieger in Holzerode
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Rosdorf. Allerdings wird der MTV mit acht Minuspunkten bestraft und die HSG Nienburg mit sechs Minuspunkten starten – als „Strafe“ für den Verzicht auf den Aufstieg.

Die Vorsfelder hatten als Zweiter der Oberliga Niedersachsen und nach dem frühzeitigen Aufstiegsverzicht durch Meister HSG Nienburg das Recht auf Aufstieg in die 3. Liga erwirkt. Dem Deutschen Handballbund zeigte der Verein im April die Teilnahme am Spielbetrieb an. Die Meldung nahm Vorsfelde am 2. Juni zurück und war auf die Entscheidung des HVN angewiesen.

Wenngleich der Terminplan bis auf Feinabstimmungen steht, prüft die HG Rosdorf-Grone laut ihres Vorsitzenden Jürgen Weißke derzeit, die Rechtsinstanz  des HVN anzurufen, „weil der Verband gegen seine eigene Ausschreibungen und seinen ursprünglich geplanten Terminplan vom Januar dieses Jahres verstoßen hat.“  Wobei Weißke in gleichem Atemzug betont, dass „wir in keinem Falle dagegen sind, dass Vorsfelde wieder in die Oberliga aufgenommen wird.“

Helmuth Wöbke, Vizepräsident Spieltechnik des HVN, betonte: „Für unsere Entscheidung waren rein sportliche Gründe ausschlaggebend.“ Somit beginnt für die HG Rosdorf-Grone die Spielrunde bereits am 5./6. September zu Hause gegen Eintracht Hildesheim II.

Eine Woche später geht es zur HSG Schaumburg Nord, ehe am 19. September der Schlager gegen den Drittliga-Absteiger Northeimer HC ins Haus steht. Die Saison 2015/16  endet am 4. Juni 2016 in Vorsfelde.

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
13.12.2017 - 19:22 Uhr

In der Wintersaison ist es das erste große Hallenfußball-Spektakel in der Region und erfährt deshalb regelmäßig große Resonanz. In diesem Jahr wird das Günther-Brosenne-Turnier des TSV Adelebsen zum 28. Mal ausgetragen. Vom 14. bis 17. Dezember kämpfen 16 Teams um den begehrten Wanderpokal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen