Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Handball-Oberliga: Remis zwischen TV Jahn und SV Alfeld
Sportbuzzer Sportmix Regional Handball-Oberliga: Remis zwischen TV Jahn und SV Alfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 17.02.2013
Erfolgreichster Werfer beim TV Jahn: Grazyvdas Sereicikas (re.) hier gegen Laszlo Nahaj. Quelle: Kunze
Anzeige
Duderstadt

Dramatischer Schlusspunkt einer spannenden Partie: Duderstadts Torwart Christian Wedemeyer-Kuhlenkamp parierte drei Sekunden vor Schluss den Wurf von Alfelds Andreas Lück, sah, dass sein Pendant im Alfelder Gehäuse, Laszlo Nahaj, an der Mittellinie stand und warf den Ball aus dem eigenen Kreis ins gegnerische Gehäuse.

Der Riesenjubel bei ihm, seinen Mitspielern und den Zuschauern verebbte jedoch schnell – da die Schluss-Sirene bereits ertönt war, als sich der Ball noch in der Luft befunden hatte, fand das vermeintliche Siegtor doch keine Anerkennung.

Dass die Eichsfelder gegen die Alfelder, die in Keeper Nahaj sowie ihren erfolgreichsten Torschützen Laszlo Koncz (sieben Treffer) und Jonas Zimmermann (5) ihre stärksten Akteure besaßen, nicht den achten Sieg im neunten Heimspiel feiern konnten, hatten sie sich vorzugsweise jedoch selbst zuzuschreiben.

Nach starkem Start und 6:2-Führung (10.) verloren die Hausherren zunehmend die Konzentration beim Abschluss und den Zugriff in der Deckung. Besonders gegen Laszlo Koncz, den Spielmacher der Gäste, fanden sie kein probates Mittel. „In den ersten zehn Minuten haben wir es gut gemacht und hatten ihn im Griff, aber dann haben wir zunehmend die Kompaktheit in der Abwehr verloren“, bedauerte Sascha Friedrichs, der Cheftrainer Frank Mai vertrat. 

Zweites TV Jahn-Kernproblem an diesem Abend: das Verhalten bei eigener Überzahl. Selbst mit zwei Feldspielern mehr schafften es die Jahner knapp vier Minuten vor Schluss beim Stand von 26:26 nicht, sich entscheidend abzusetzen. Matthias Heim vergab den einzigen Siebenmeter der Partie, und Jan Philipp Naß zielte völlig frei vor SV-Keeper Nahaj viel zu hoch. „Die Chancen waren da, aber wir haben sie nicht genutzt. Den Punktverlust haben wir uns selber zuzuschreiben“, gab Aushilfstrainer Friedrichs im Anschluss zu.

TV Jahn: Wedemeyer-Kuhlenkamp, Schmidt – Sereicikas (5), Grisanovs (6), Heim (6), N. Grolig (1), M. Loest (1), Swoboda (3), Müller (3), Naß (2), Heublein (1). – Beste Torschützen Alfeld: Koncz (7), Zimmermann (5). – Stationen: 2:2 (4.), 6:2 (10.), 7:8 (16.), 12:12 (26.), 13:15 (30.) – 16:18 (35.), 20:22 (41.), 22:25 (46.), 26:26 (52.), 26:28 (57.), 28:28 (60.).

Von Christian Roeben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Das zweite Heimspiel im laufenden Kalenderjahr bestreitet Oberligist TV Jahn Duderstadt gegen den Neunten SV Alfeld. Spielbeginn ist am Sonnabend um 18 Uhr in der Halle  „Auf der Klappe.“

14.02.2013

Es macht fast den Eindruck, als hätten sich die Handball-Jugend-Teams des TV Jahn Duderstadt abgesprochen. Die männliche B-Jugend gewann bei der JSG Heiligenstadt/Leinefelde mit 27:21. Ebenfalls 27 Treffer warf die weibliche D-Jugend im Heimspiel gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen, setzte sich am Ende mit 27:17 durch.

13.02.2013

Mit einer überzeugenden Vorstellung behielten die Handball-Regionsliga-Frauen des TV Jahn Duderstadt vor heimischem Publikum die Oberhand. Mit 24:14 (10:8) gewannen die Eichsfelderinnen gegen die dritte Mannschaft des Northeimer HC.

15.02.2013
Anzeige