Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Handball-Regionsliga: HSG Göttingen baut ihre Führung aus

Spitzenreiter Handball-Regionsliga: HSG Göttingen baut ihre Führung aus

Von den heimischen Teams in der Handball-Regionsliga der Männer durfte sich nur Spitzenreiter HSG Göttingen über zwei Punkte freuen.

Voriger Artikel
Frauenhandball-Oberliga: Geismar bleibt nach Heimpleite Tabellenletzter
Nächster Artikel
THG-Teams gewinnen Bezirksfinale im Basketball
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Geismar III und Adelebsen gingen leer aus.

HSG Göttingen – Dasseler SC 27:18 (13:8). Die HSG zog schnell auf 7:3 davon und hielt die Gäste bis zur Pause stets auf Distanz. Auch im zweiten Durchgang schaffte es Dassel nie, den Rückstand auf weniger als vier Tore zu verkürzen. Die HSG erkämpfte sich mit einer geschlossenen Leistung und gut aufgelegten Torhütern einen verdienten Sieg.

Tore HSG: Feine (6), Peis (7), Langer (5), Grothues (5), Bandl (2), Hillebrand (1), Thoemmes (1).

VSSG Sudershausen – MTV Geismar III 21:18 (11:6). Nach verschlafener Anfangsphase  lief der MTV lange einem hohen Rückstand hinterher (2:8; 20.). Basierend auf einer stabilen Abwehr, starteten die Gäste nach der Pause eine Aufholjagd, die ihnen sogar eine 18:16-Führung (45.) bescherte.

Dann aber nutzte Sudershausen leichte Fehler der Gäste, um vorentscheidend auf 20:16 davonzuziehen.

Tore Geismar: Zellmer (5), Frölich (5/2), Nienstedt (2), Adler (2), Salzmann (2), Hagenmann (1), Münter (1).

TSV Adelebsen – HSG OHA II 25:26 (10:11). Nach der hauchdünnen Niederlage im hart umkämpften Match musste Adelebsen Rang zwei an die Gäste abgeben. Beim 16:20 und 20:23 schien die Entscheidung schon gefallen. Doch der TSV kam zurück, glich mit 24:24 aus, hatte dann aber Pech.

Tore TSV:  Liebau (7), N. Fiege (6), J.Eberwien (5), F. Meier (4), M. Eberwien, Huke, Schneider (je 1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unliebsame Überraschung
Freie Bahn: Der Duderstädter Mark Tetzlaff (Zweiter von links) zeigt gegen den HV Barsinghausen Zug zum Tor.

Schwer verdauliche Kost servierte Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt seinen Fans im Heimspiel gegen den HV Barsinghausen. Die Eichsfelder wussten in der Sporthalle „Auf der Klappe“ keineswegs zu überzeugen und mussten dem Schlusslicht beim 29:33 (11:18) die Punkte überlassen.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.11.2017 - 22:29 Uhr

SC holt auf heimischen Rasen den 10. Sieg in Folge und verabschiedet sich als Herbstmeister in die Winterpause.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen