Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Handball-Regionsliga: Nikolausberger SC nach Sieg Zweiter

Spielbericht Handball-Regionsliga: Nikolausberger SC nach Sieg Zweiter

In der Handball-Regionsliga hat sich der Nikolausberger SC dank eines 26:24-ERfolges gegen die HSG Göttingen auf den zweiten Platz vorgeschoben. Ferner verlor Geismar IV bei der HSG Oha II mit 11:23.

Voriger Artikel
Schwimmer vom ASC Göttingen scheffeln Medaillen
Nächster Artikel
Frauenhandball: Reserve der HG Rosdorf Grone jetzt Dritter
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. VSSG Sudershausen – MTV Geismar III 22:17 (12:10). Mit nur sieben Feldspielern trat der MTV zum letzten Saisonspiel an. Doch spielte man mit hoher Konzentration. Beim 8:7 lag der MTV sogar in Führung, bis zum 10:10 war das Spiel ausgeglichen. Nach dem Wechsel leisteten sich der Gastgeber eine Schwächephase, und Sudershausen setzte sich ab.

Tore MTV: Zellmer (3), H. Heise (3), Salzmann (5/4), A. Münter (3), J. Schischkoff (1), Funke (1), Henne (1).

Nikolausberger SC – HSG Göttingen 26:24 (9:13). Der NSC kam gegen effektive Gäste schlecht ins Spiel und lag nach einem 9:13-Pausenstand Mitte der zweiten Hälfte mit sieben Toren zurück. Dank einer spektakulären Aufholjagd entschied der Gastgeber das schon verloren geglaubte Spiel zur Freude der Fans aber noch für sich.

Tore NSC: Kleinhans (8), van Dort (6), Heidemann (3), Martos (3), Wild (2), Wende (2), Ahrens (1), Bodecke (1). – HSG: Peis (12), Feine (5), Seven (2), Langer (2), Brandl (1), Grothues (1).

Regionsliga Frauen

TVJ Duderstadt – HSG Göttingen II 22:11 (16:6). Nach einem ausgeglichenen Beginn kam Jahn immer wieder zu leichten Toren, weil die HSG die Abwehr vernachlässigte. Duderstadt zog auf 9:3 davon. Leichte Ballverluste ließen den Rückstand auf zehn Tore anwachsen. In der zweiten Hälfte stand die Abwehr besser.

Tore HSG: Lambrecht (8/3), Morgenstern (2), Tränkner (1).

MTV Geismar IV – TSV Adelebsen 10:34 (5:17). Beim Schlusslicht setzte sich Adeleben mühelos ab. Nach Spielschluss wurde der Regionsoberliga-Aufstieg gefeiert.

Tore TSV: Micknaus (8), Zahlmann (7), Plusche (7), Flinte (3), Huke (2), Kukkukk (2), Sommer (1), Ilse (1), Pfeiffer (1), Niedenführ (1/1), Heidt (1/1).

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
33:34-Niederlage

Handball-Verbandsligist HSG Plesse-Hardenberg hat im letzten Auswärtsspiel der Saison dem neuen Meister und Aufsteiger zur Oberliga großen Widerstand geleistet. Von Erfolg gekrönt war diese Leistung aber nicht. Wie schon im Hinspiel verlor das Burgenteam knapp, dieses Mal mit 33:34 (13:17).

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen