Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Schulz nicht mehr Manager des TV Jahn
Sportbuzzer Sportmix Regional Schulz nicht mehr Manager des TV Jahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 04.05.2017
Anzeige
Duderstadt

„Es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht“, betonte Schulz. Allerdings habe er gemerkt, dass er in den vergangenen Wochen das Amt des Teammanagers nicht mehr in dem Umfang ausüben könne, wie es nötig gewesen wäre. „Sicherlich ist der Zeitpunkt so kurz vor dem Ende der Saison überraschend, aber es ist meiner Meinung nach besser, einen Schlusstrich zu ziehen, wenn man merkt, dass es nicht mehr geht“, begründete Schulz, der als Krankenkassenbetriebswert arbeitet und im Bereich Marketing und Vertrieb tätig ist.

Durch eine Ausdehnung seines Arbeitsbereiches sei er jetzt noch stärker eingespannt und häufig ganztägig unterwegs. „Ich kann und konnte dadurch nicht mehr so präsent vor Ort sein, wie man es sein müsste“, so Schulz. Gerade in der heißen Phase der Saison, in der „jeder gebraucht“ werde, müsse man seine volle Energie investieren können: „Wenn man das aber nicht zu 100 Prozent kann, dann ist das für alle schlecht.“

Durch seine Entscheidung herrsche jetzt auch in der Mannschaft Klarheit. In den vergangenen Wochen habe er gemeinsam mit Artur Mikolajczyk, der die Jahner ab der kommenden Saison trainieren wird, viele Gespräche mit möglichen Neuverpflichtungen geführt.

Geschäftsführer Holger Bernd ist ab sofort Ansprechpartner der Mannschaft und führt auch gemeinsam mit dem Vorstand Verhandlungen mit potenziellen Neuzugängen. Man befinde sich nicht in einer „aktiven Suche“ nach einem Nachfolger für Schulz, erklärte Bernd: „Wir wollen den Posten auf die Schultern verteilen, die da sind. Ich glaube, wir sind da ganz gut aufgestellt.“ Der Zeitpunkt sei zwar etwas „ungünstig“, allerdings habe er durchaus Verständnis für die Entscheidung: „Wenn sich jobmäßig Dinge verändern, hat man das nicht immer in der Hand.“

Klar ist, dass beim Eichsfelder Oberligisten ein großer Umbruch ansteht. Neben dem aktuellen Coach Thomas Brandes verabschieden sich auch einige Leistungsträger. Den kroatischen Torjäger Hrvoje Batinovic zieht es zum hessischen Drittligisten MSG Bieberau/Modau, auch der ungarischen Spielmacher Bencé Kanyo, Torwart Onno Döscher (HSG Rhumetal), Kapitän Marcel Effenberger und Rechtsaußen Igor Schuldes werden den Verein nach der Saison verlassen. cro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige