Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Handball: Spitzenspiel für Duderstadt II
Sportbuzzer Sportmix Regional Handball: Spitzenspiel für Duderstadt II
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:31 21.03.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Duderstadt

Regionsklasse I Herren, Sonntag, 13 Uhr: HSG Rhumetal V – TV Jahn Duderstadt II.
Regionsklasse männliche Jugend D, Sonnabend, 14 Uhr: TV Jahn Duderstadt – HSG Rhumetal.
Regionsklasse weibliche Jugend B, Sonnabend, 15 Uhr: JSG Münden/Volksmarshausen II – TV Jahn Duderstadt.
Regionsliga weibliche Jugend D, Sonntag, 14.30 Uhr: Northeimer HC – TV Jahn Duderstadt. vw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Auswärtsspiel bei der TG Münden verabschiedet sich Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt in seine dreiwöchige Osterpause. Ein Erfolg am heutigen Sonnabend wäre für die Mannschaft von Trainer Christian Caillat ungemein wertvoll, denn zuletzt mussten die verletzungsgebeutelten Jahner vier Niederlagen in Serie einstecken. Die TG aus Münden behielt dagegen zuletzt in Wittingen mit 24:18 die Oberhand. Spielbeginn ist heute um 19.15 Uhr.

21.03.2015

Nach dem Kürprogramm beim Radball-Deutschlandpokalfinale rückt am heutigen Sonnabend mit dem letzten Hinrundenspieltag im brandenburgischen Großkoschen wieder der Bundesliga-Alltag in den Fokus. Bleibt die Frage, ob der RV Stahlross Obernfeld mit seinen beiden Mannschaften die überragenden Leistungen vom Pokalfinale mit in den dritten Spieltag nehmen kann.

21.03.2015

Beim Tabellennachbarn Rendsburg tritt Basketball-Regionalligist ASC 46 am Sonnabend um 19.15 Uhr an. Für die Göttinger geht es nicht nur um den Sieg, sondern auch um das Ende der Talfahrt. Hinter den Göttingern liegen drei herbe Niederlagen, worüber Mannschaft und Coach sehr unglücklich sind. „Im Moment ist der Wurm drin. Wir spielen in jedem Spiel unkonzentriert und es wirkt, als wären wir nicht mit vollem Herzen dabei“, sagt Trainer Zeljko Sustersic.

21.03.2015
Anzeige