Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Handball: TV Jahn Duderstadt bezwingt Northeimer HC III 24:14

Regionsliga Handball: TV Jahn Duderstadt bezwingt Northeimer HC III 24:14

Mit einer überzeugenden Vorstellung behielten die Handball-Regionsliga-Frauen des TV Jahn Duderstadt vor heimischem Publikum die Oberhand. Mit 24:14 (10:8) gewannen die Eichsfelderinnen gegen die dritte Mannschaft des Northeimer HC.

Voriger Artikel
Handball: HSG Göttingen fühlt sich benachteiligt
Nächster Artikel
Radball-U-15: Constantin und Daniel Beck verpassen Qualifikation

Beim Siebenmeter: Duderstadts Kathrin Stockfisch lässt das Ziel nicht aus den Augen.

Quelle: Schneemann

Duderstadt. Von Beginn an zeigten die Eichsfelderinnen eine sehr starke Defensivleistung. Die Gegnerinnen aus der Kreisstadt wurden frühzeitig in ihren Aktionen gestört. Dennoch unterliefen den Hausherrinnen bei der Übergabe einige Flüchtigkeitsfehler, so dass sich die spielerische Dominanz in der Halbzeitführung nicht ganz so deutlich ausdrückte. Lediglich mit 10:8-Treffern lagen die Duderstädterinnen in Front.

Die zweite Hälfte begann mit einer konzentrierten Abwehrleistung auf Seiten der Jahn-Frauen. Dadurch gerieten die Northeimerinnen immer wieder aus dem Rhythmus, und es unterliefen ihnen viele Fehler. Eine gute vorgetragene zweite Welle und konsequente Angriffe führten dazu, dass die Einheimischen sich einen komfortablen 15:10-Vorsprung erkämpften.

In der Handball-Regionsliga haben die Frauen des TV Jahn Duderstadt die dritte Garnitur des Northeimer HC besiegt. Auf dem Papier stand am Ende des Spiels ein 24:14.

Zur Bildergalerie
 

In der Folgezeit leisteten sich die Jahn-Frauen einen kurzen Einbruch, der allerdings ohne Folgen blieb. Danach gelang es ihnen wieder, Spiel und Gegner zu kontrollieren, weiter den Vorsprung auszubauen. In dieser Phase klappten auch schnelle Abspiele im Angriff, dazu kam eine starke Vorstellung von Janine Ellrott, die im Eins-gegen-Eins nicht zu bremsen war.

Sie warf insgesamt acht Tore und sicherte sich dadurch den Löwenanteil. Dazu kam, dass Torfrau Denise Ellrott einen sehr guten Tag erwischt hatte. Sie hielt insgesamt drei Siebenmeter, glänzte darüber hinaus mit tollen Paraden.

Die Duderstädter Frauen zeigten insgesamt eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, die mit dazu beitrug, dass am Ende ein sehr deutlicher und in der zweiten Hälfte nie gefährdeter Erfolg heraussprang.

TV Jahn Duderstadt: D. Ellrott – J. Ellrott (8), Weber (2), van der Grinten (2), Müntz (1), Bodem, Glaese (3), Brill, Kopp (1), Schmidtke (3), Dluzinski (3), Marschall (1), Stockfisch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landesliga

Nur die HSG Göttingen war von den heimischen Klubs in der Frauenhandball-Landesliga gefordert, hätte aber wahrscheinlich gerne auf das Spiel verzichtet. Denn die Göttinger Handballerinnen kehrten nicht nur mit einer 26:31 (14:18)-Niederlage vom Auswärtsspiel bei BTSV Eintracht Braunschweig zurück.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen